Hunde stellen ständig sehr interessante Rekorde auf. Diesmal wurde der höchste Hund der Welt bestimmt.

Der letzte Rekord gehörte einem Hund namens Freddy. Leider ist er nicht mehr unter uns, aber sein Rekord wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Was über den Rekordhalter bekannt ist

Freddie wurde 2018 zum höchsten Hund der Welt erklärt. Er lebte im britischen Dorf Whiting und war so berühmt, dass er sogar eine eigene Seite in der englischsprachigen Wikipedia hatte.

Der Riese wog etwa 90 Kilogramm und hatte 213 Zentimeter an den Hinterbeinen. Der Rekord war jedoch die Widerristhöhe des Hundes. Sie betrug 103,5 Zentimeter. Dies ist der offizielle Rekord im Guinness Buch der Rekorde.

Freddie wurde mehr als 8 Jahre alt und starb im Januar 2021, der letzte Eintrag auf seiner Seite datiert vom Mai 2021. Insgesamt liegt die Lebenserwartung von Deutschen Doggen zwischen 8 und 10 Jahren.

Dieser Hund hatte eine lustige Kindheit. Sein erster Besitzer gab mehr als 100 Euro pro Tag für sein Futter aus, und Freddie machte es sich zur Gewohnheit, aus Dankbarkeit Sofas zu zerbeißen. Im Laufe seines Lebens zerstörte er 26 davon.

Deutsche Doggen sind eigentlich sehr freundlich und ruhig. Aber Freddie war etwas verwöhnt - seine Herrin sagt, sie konnte ihm fast nichts abschlagen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Titanoboa: die tonnenschwere Schlange, die Dinosaurier und Elefanten jagte

Auf dem Grund des saubersten Sees Deutschlands haben Taucher ein Unterwasserdorf entdeckt: seltene Aufnahmen

Diesen Luxus kann sich nicht jeder leisten: Ladoum ist eine seltene Schafrasse, die von den Bewohnern Westafrikas gezüchtet wird

Menschen züchten die größte Katze der Welt, die so viel wie 2 Löwen wiegt

Mehr zeigen

 

Quelle: pets.24tv.ua, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mutter beschützt ihren Welpen vor dem Besitzer: süße Aufnahmen

Eine Frau fand den "Zwilling" ihres Hundes in einem Tierheim und beschloss, ihn zu adoptieren