Ein Reddit-Benutzer hat ein Foto des Hundes gepostet, der ihn in den Bergen gerettet hat, aber die Kommentatoren sind etwas enttäuscht.

Der Hund brachte die Verlorenen ins Lager und sie weigerten sich, sie nach Hause zu bringen. Aber niemand hat es eilig, eine solche Entscheidung zu verurteilen, und sogar umgekehrt.

Manchmal fühlen sich Redditoren nicht viel mehr vom Hund selbst angezogen, sondern von der Geschichte, die der Autor des Beitrags erzählt. Genau dies geschah am 26. Oktober, als ein Benutzer unter dem Spitznamen Broccoli Milkshake ein Foto eines Hundes veröffentlichte, den er auf einer Wanderung mit Freunden getroffen hatte.

Dem Mann zufolge führte der Himalaya-Schäferhund ihn und seine Gefährten 11 Kilometer lang auf einem Weg in die Berge. Ohne den Hund könnten sich die Reisenden verlaufen, weil es bereits dunkel wurde und sie selbst den Weg zum Lager nicht gefunden hätten.

„Dies ist der Himalaya-Hirte, der uns den Weg zeigte und sieben Meilen mit uns ging. Als ob er wirklich wüsste, dass wir verloren sein würden, sobald es dunkel wurde. Er setzte sich neben uns, als wir uns ausruhen mussten, und eilte dann wieder vorwärts, um sicherzustellen, dass wir mit ihm Schritt hielten.

Die Benutzer der Website waren von dem Hunderetter begeistert. In nur wenigen Stunden erzielte sein Foto mehr als 100.000 positive Stimmen, und die Redakteure haben dem „guten Jungen“ bereits eine Medaille um den Hals gelegt.

Ein Kommentator erzählte von einer ähnlichen Rettung, und die Redditoren waren der Ansicht, dass in beiden Fällen Menschen  mit schwierige Hunde  getroffen  haben könnten.

Eine Frage, die vor allem die Kommentatoren interessierte, war jedoch: Hat der gute Junge ein neues Zuhause gefunden?

Leider wagte der Redditor nicht, den Hund zu sich nach Hause zu bringen. Aber es geht nicht um Egoismus: Der Typ ist  sicher, dass dem Hund dort besser ist, wo er jetzt lebt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Schildkrötenmännchen wurde mit 90 Jahren zum ersten Mal Vater: Foto einer großen Familie

Ein 20-jähriger Student kam an die Universität, um zu studieren, und erst vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann viel älter war

Die Katze wanderte mit einem traurigen Zettel am Halsband die Straße entlang: Freundliche Menschen halfen ihr

Der Straßenhund näherte sich dem Mann und bat um Hilfe: Das Tier schlief direkt in den Armen des Mannes ein

Mehr zeigen

Und Kommentatoren loben eine solch verantwortungsvolle Entscheidung.

 

Quelle: medialeaks.ru, reddit.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Künstler wirft Farbeimer auf die Leinwand und verwandelt das Durcheinander in ein Meisterwerk

Sie konnte ihre Gefühle nicht zurückhalten: Oma erzählte, wie sehr sie ihren Enkel liebt