Ein ungewöhnlicher Verkehrsvorfall wurde von der Colorado State Police in den USA gemeldet. Polizeibeamte hatten in Springfield einen Mann wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten, doch der betrunkene Verkehrssünder ließ sich nicht beirren und versuchte, seinen Hund ans Steuer zu setzen, um der Festnahme zu entgehen.

Foto: meta.ua
Foto: meta.ua

Ein Polizeibeamter habe von außen beobachtet, wie ein betrunkener Mann in das Fahrzeug einstieg und dann den Beifahrersitz verließ. Der Täter gab an, nicht gefahren zu sein. Er zeigte deutliche Anzeichen einer Alkoholintoxikation. Auf die Frage, wie viel er getrunken habe, flüchtete er vor den Beamten, wurde aber sofort festgenommen.

Nachdem der Mann zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden war, wurde er wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss festgenommen.

 

Quelle: meta.ua, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Welpe mit komplexer Fehlstellung beider Vorderpfoten wurde den Rettern übergeben: Seine Familie erzählt, wie es dem Baby jetzt geht

Der Welpe sprang in den Fluss, um das ertrinkende Rehkitz an Land zu ziehen

Beliebte Nachrichten jetzt

"Unsere Nachbarin trocknet ihre Wäsche vor unseren Fenstern: Wir haben es satt, sie muss damit aufhören"

Wie eine Dienstkatze der Titanic vor dem Schiffsunglück warnen konnte

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Der Mann fotografierte ein Paar winziger Frösche, die den Regen unter der Blume genossen

Mehr zeigen