Eine deutsche Schäferhündin lief mit einem Spielzeug zwischen den Zähnen durch die Stadt. Sie war traurig und einsam.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

In Detroit entdeckten Menschen eine einsame Hündin, deren einziger Freund ein schmutziges Stofftier war. Passanten posteten Bilder der Hündin in sozialen Netzwerken, und das Tier wurde von Mitarbeitern eines örtlichen Tierheims entdeckt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Die Hündin wurde in ein Tierheim gebracht und erhielt den Namen Nikki. Es stellte sich heraus, dass Nikki nach dem Tod ihrer Halter monatelang auf der Straße gelebt hatte. Gelegentlich wurde sie von Anwohnern gefüttert.

Die Tierärzte untersuchten Nikki und stellten fest, dass sie viele gesundheitliche Probleme hatte: Sie musste am Magen operiert werden, weil sie Plastiktüten und anderen Abfall gefressen hatte, den sie auf der Straße gefunden hatte.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Nikki wird nun weiter behandelt, ihr Zustand ist viel besser und sie ist glücklicher. Die Hündin bekommt eine spezielle Diät und hat ein vorübergehendes Zuhause gefunden.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Sobald Nikki vollständig genesen ist, wird eine neue Familie für sie gefunden.

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich nehme die traurigste Katze mit": Eine Frau kam mit einer ungewöhnlichen Bitte ins Tierheim

Treue Seele: Der Hund hat 800 Kilometer zurückgelegt, um zu seiner Besitzerin zu kommen

Die Lebensgeschichte des stärksten Jungen der Welt: er ist bereits 24 Jahre alt

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Verfolgt Menschen und beißt: Anwohner beschweren sich über aggressives Kaninchen

In Kolumbien wurden Kinder aus einem abgestürzten Flugzeug gefunden: Sie hatten zwei Wochen lang allein im Dschungel gelebt