Dieser Akt berührt die Seele: Die Katze ließ das Küken im Not nicht und rief den Besitzer um Hilfe.

Die Katze namens Gus hörte nicht auf zu miauen und versuchte dem Besitzer zu zeigen, was er gefunden hatte. Es war ein kleines, wehrloses Küken, das aus dem Nest fiel. 

Als der Besitzer Gus aus dem Tierheim holte, ging die Katze etwa fünf Monate lang nicht unter dem Bett hervor und versteckte sich ständig. Er hatte so viele Schmerzen von Menschen, dass er Angst vor ihnen hatte und sich lange nicht daran gewöhnen konnte.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Mit der Zeit half die Fürsorge des Besitzers Gus, die Wunden der Vergangenheit zu vergessen, und er wurde ruhiger. Gus wurde auch viel geselliger - er mag es, den Besitzer mit seinem Miauen über alles zu informieren, was um ihn herum passiert.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Einmal miaute Gus mehr als sonst und zuerst dachte der Besitzer, dass die Katze wie gewohnt kommunizieren wollte, aber es war etwas anderes. Die besorgte Katze rannte zu den Füßen des Besitzers und schien ihn dann irgendwohin zu führen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Mann folgte der Katze und sah, dass er ihn zu einem kleinen Küken geführt hatte, das aus dem Nest gefallen war. Er rief laut nach Mama und schrie mit aller Kraft. Der Mann nahm das Küken sofort vorsichtig und als er sah, aus welchem ​​Nest er herausfiel, gab er es zurück.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

"Ich rannte nach Leiter und Handschuhen. Während ich im Haus war, blieb Gus neben dem Küken und beobachtete ihn. Er verhielt sich ihm gegenüber sehr verantwortungsbewusst", sagt der Mann.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Als der Mann das Küken ins Nest zurückbrachte, flog nach einer Weile eine Vogelmutter herein. Als würde Gus erkennen, dass seine Mission erfüllt war, zog er sich ruhig zurück, um seine Geschäfte zu erledigen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann fand einen Ballon mit einer Notiz und fuhr tausend Kilometer, um den Traum der Zwillinge zu verwirklichen

Das kleine Mädchen bat ihre Mutter, ihren neuen pelzigen Freund zu helfen, der auf der Straße erschöpft gefunden wurde

"Mutiges Baby": Der Hund aus dem Tierheim lernte, auf zwei Beinen zu laufen und den Gang der Menschen zu kopieren

Mütterlicher Instinkt: Der große Hund selbst begann sich um das Baby zu kümmern, das ohne Mutter blieb

Mehr zeigen

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

"Gus ist eine sehr freundliche Katze. Er hat mich oder sonst jemanden nie gekratzt oder gebissen. Er ist nur ein Schatz, und ich bin froh, dass er in meinem Leben ist", sagt der Besitzer.

 

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Orang-Utans freundete sich mit Ottern im Zoo an: Mitarbeiter filmten eine ungewöhnliche Freundschaft

Der Hund wurde von einem schlechten Besitzer weggenommen, und er starrte die ganze Zeit auf die Wand, bis ihm ein anderer Hund half