Ein Spitz namens Buddha aus Schottland hat ungewöhnliche Hundefreuden.

Die Besitzerin nimmt ihr Haustier auf Wanderungen in den Bergen und im Schnee sowie beim Kajakfahren mit, und das Hündchen freut sich über solche Abenteuer! Schauen Sie sich diesen charmanten Reisenden an.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Buddha ist ein Zwergspitz, der glücklich mit seinen Besitzern in Schottland wohnt. Dieser Hund hat ein ungewöhnliches Hobby - er liebt es, mit seiner Besitzerin zu reisen. Die 28-jährige Steph Kitching nahm den Hund einmal auf eine der Wanderungen mit und war überrascht, wie gern das Haustier reiste.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Jetzt erkundet die Frau mit ihrem Haustier die Schönheit und die schneebedeckten Gipfel. Sie sagt, dass der Buddha ihre Liebe zum Reisen voll und ganz teilt. "Früher sind wir in die Berge gegangen, aber jetzt nehmen wir Buddha auf jeder Wanderung mit.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Er kann den ganzen Tag draußen bleiben und wird überhaupt nicht müde. Außerdem haben wir kürzlich Kajaks gekauft und auf dem Fluss mit ihnen gesegelt - Buddha war begeistert!" - sagt die Besitzerin.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Buddha liebt Aufmerksamkeit und ist immer froh, wenn ihn jemand von den Passanten bemerkt. Viele Leute bitten, mit ihm fotografiert zu werden, und der Hund freut sich darüber. Wenn er und seine Besitzerin Kajak fahren, wird er definitiv aus dem Boot schauen, um andere Leute zu begrüßen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Steph trägt den Hund während all ihrer Reisen im Rucksack. Und falls der Buddha plötzlich müde wird, hat die Besitzerin eine spezielle Hundebox. "Wir gehen normalerweise am Wochenende wandern und während der ganzen Woche wartet der Buddha auf das nächste Abenteuer!" - sagt Steph.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Kiste diente 30 Jahre lang als Tisch auf dem Dachboden: Man beschloss, sie zu öffnen, um zu sehen, was sich darin befand

Ein Kätzchen fiel in den Brunnen und konnte sich nicht mehr befreien: ein Affe kam ihm zu Hilfe

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Die Familie kaufte das Haus und fand während der Renovierung ein Zimmer, das seit 102 Jahren von niemandem betreten wurde

Mehr zeigen

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Der fröhliche Hund und die "mürrische" Katze sind seit mehreren Jahren unzertrennlich und haben viele Fans in sozialen Netzwerken

Der Besitzer gibt Tausende von Dollar für "Frisuren" für seinen Hund aus und ist stolz auf seine Schönheit