Eine Kalifornierin fuhr durch die Wüste, als sie plötzlich einen Hund sah. Ein verängstigter Hund, der wie ein Deutscher Schäferhund aussah, hatte Angst sich zu nähern und rannte weg.

Die fürsorgliche Frau beschloss, nicht aufzugeben und den Hund nicht im Stich zu lassen. Sie beschloss, ihn aus der Wüste abzuholen. Sie fing an, das Tier zweimal täglich zu besuchen und Futter und Wasser zu bringen.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Sie versuchte, sich mit dem Hund anzufreunden. Sie sprach jedes Mal mit liebevoller Stimme zu dem Hund, wenn sie kam. Die Frau besuchte den Hund über eine Woche lang täglich. Am Ende gelang es der Frau und ihrem Mann, den Hund einzufangen und in neues Zuhause zu bringen.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Der Hund war furchtbar verängstigt und unter großem Stress. Aber nach und nach lernte er, Menschen zu vertrauen. Zuerst hörte er nur den Leuten zu, die mit ihm redeten und wedelte leicht mit dem Schwanz. Und dann fing er an, Futter aus der Hand zu nehmen und ließ sich streicheln.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Jetzt lebt der Hund glücklich bei seinen Adoptiveltern. Alles dank einer fürsorglichen Frau, die das Tier nicht verlassen hat.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Quelle: youtube.com, pets.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Während der Reise sah das Paar einen Hund allein in der Wüste laufen: Das Haustier wurde Mitglied des Rudels und reist mit seiner neuen Besitzerin

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Typ kaufte Pflanzen und fand in einer von ihnen eine schlafende Familie winziger Kaninchen

Sarah fand ein kleines Mädchen in einem leeren Haus auf einem schmutzigen Boden und rettete das Baby: 2 Jahre später teilte sie Aufnahmen des Kindes

Ein Hund rettete ein winziges Reh aus dem Wasser: Das Baby war allein im See

Seeleute fanden in der Arktis einen streunenden Hund: Das Haustier saß auf einem Eisberg mitten im Meer

Mehr zeigen

Der Radfahrer sah einen winzigen pelzigen Freund am Straßenrand und brachte ihn nach Hause: Das Baby veränderte das Leben der Familie zum Besseren