Das Baby namens Kira wurde von der Mutter nicht akzeptiert und ein Mädchen aus Ufa namens Alida beschloss, sich um die kleine Wölfin zu kümmern.

Sie studierte Informationen über die Pflege und den Umgang mit Wölfen, kümmerte sich um Kira und zog einen gut erzogenen, gehorsamen und freundlichen Wolf auf.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Kira wurde in einem Tierheim geboren. Ihre domestizierte Wolfsmutter adoptierte die Familie, aber die Menschen kamen mit der Aufzucht des Wolfes nicht zurecht und brachten den Wolf zurück. Später brachte die Wölfin Junge zur Welt, aber leider akzeptierte sie sie nicht - am dritten Tag hörte sie auf, die Babys zu füttern.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Es war klar, dass die Jungen, Kira und ihre beiden Brüder, in der Wildnis nicht überleben können. Das Tierheimpersonal fütterte sie mit Milch und als sie stärker wurden, beschloss Alida, Kira zu adoptieren. Das Jungtier war damals 28 Tage alt.

Die Aufzucht eines Wolfes erwies sich als schwierig und langwierig, aber das Mädchen schafftees, aus einem kleinen Wolfsjungen eine wohlerzogene Schönheit aufzuziehen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

"Sie hat viele Hunde, Menschen und Kinder kennengelernt. Wir sind an verschiedenen Orten spazieren gegangen, damit sie neue Gerüche und Geräusche lernen konnte. Wölfe haben eine angeborene Neophobie - die Angst vor allem Neuem, daher ist es ein sehr schwieriger Prozess, sie aufzuziehen", schrieb die Besitzerin.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Kira wuchs als gehorsame und wohlerzogene Wölfin auf. Laut der Besitzerin hat Kira eine stabile und starke Psyche, sie reagiert nicht auf Aggressionen anderer Hunde und provoziert keine Konflikte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Typ kaufte Pflanzen und fand in einer von ihnen eine schlafende Familie winziger Kaninchen

Das Mädchen fand ein kleines Eichhörnchen und brachte es nach Hause: Nach einer Weile "dankte" das Baby ihr für die Rettung

Die neunzigjährige Japanerin arbeitet als Fitnesstrainerin und gibt jungen Menschen einen Vorsprung

Jeden Morgen fanden die Eltern ihren Sohn schlafend auf dem Boden und stellten eine Kamera in seinem Zimmer auf, um den Grund dafür herauszufinden

Mehr zeigen

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Sie geht sehr vorsichtig mit Kindern um - wenn sie das Gefühl hat, dass das Kind Angst vor ihr hat, nähert sie sich ihm nicht einmal. Kira lebt übrigens mit Alida und ihrem 7-jährigen Sohn zusammen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Passanten reagieren neugierig auf Kira, lassen sich fotografieren, fragen Alida, ob es gefährlich ist, einen Wolf zu Hause zu halten und interessieren sich für die Besonderheiten der Erziehung. Es gibt jedoch auch genug Hass - viele kritisieren die Besitzerin. Trotz der Tatsache, dass sie zu 75% eine Wölfin ist, ist sie noch mehr als manche Hunde wohlerzogen und gehorsam.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hund mit besonderen Bedürfnissen hat sein liebstes Hobby gefunden: das Haustier freut sich über jede große Pfütze

Die Kamera hat einen herzerwärmenden Moment aufgenommen, in dem ein Hund seinem Freund in einem schwierigen Moment hilft