Brendan Jones war mit seinem Lebensstil überhaupt nicht zufrieden: Arbeit, Haushaltstätigkeiten, seltene Sportaktivitäten. Es fehlte ständig an Zeit, die Produktivität ging bis Freitag deutlich zurück.

Der Mann beschloss, ein Experiment durchzuführen und zu versuchen, jeden Tag um 4.30 Uhr aufzustehen - theoretisch würde dies ihm ermöglichen, sein Leben ernsthaft zu verändern. Nach einen Monat in diesem Rhythmus veröffentlichte Jones die Ergebnisse seines Experiments.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die ersten Tage konnte Brendan überhaupt nicht in den Rhythmus kommen. Um um 4:30 Uhr aufzuwachen, musste er genau um 20:00 Uhr ins Bett gehen, aber es dauerte lange, bis er einschlief.

Erst an Tag 15 gelang es Jones, abends bis 21:30 Uhr einzuschlafen. Er gönnte sich eine Pause und wachte um 6.30 Uhr auf, was es noch möglich machte, sich Zeit für das Sporttraining zu nehmen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Am 26. Tag schlief der Mann um 20:00 Uhr ruhig ein und wachte um 4:30 Uhr auf. Das Leben wurde wechselhafter und ruhiger, es blieb genug Zeit für Sport und Hobbys.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Ich fühle mich die ganze Zeit erfrischt, ich habe Zeit zu arbeiten und meinen Geschäften nachzugehen“, fasste Brandon zusammen.

Im Moment unterbrach der Mann das Experiment wegen Urlaub. Er plant, in naher Zukunft zu frühem Erwachen zurückzukehren.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Fischer befreiten ein Schwertwaljunges: Das Baby schwamm weg, um seine Mutter zu finden

Eine Stute mit zerbrochenem Herzen hat ein Fohlen unter ihre Obhut genommen, das seine Mutter verloren hat

Ein Mann hat ein kleines Mädchen fotografiert und konnte ihre Eltern nicht finden: 20 Jahre sind seitdem vergangen

Wie lebt ein vierjähriger Junge mit Einsteins Intellekt

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Mädchen beschwert sich über sein Aussehen, weil sie sich selbst für zu schön hält

Der Mann zog ein winziges Kätzchen aus dem Wasser, das mit letzter Kraft zu überleben versuchte, und nahm es mit nach Hause