Eine mutige Frau rettete ihren 9 Wochen alten Welpen namens Jasper von einem rhombischen Python. Python versuchte ihren Hund zu Tode zu erwürgen.

Eine Schlange, die sich in einem Chilibusch versteckte, griff sofort den armen Jasper an und wickelte seinen muskulösen Körper fest um das Hündchen.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Als die Tierhalterin Michelle van Schouwen aus Sunshine Coast, Queensland, Australien, sah, dass ihr Hund in Schwierigkeiten war, zögerte sie nicht, Jasper zu helfen, und vergaß dabei völlig ihre eigene Sicherheit.

Die Frau hörte ihren Hund jammern und eilte sofort, um Jasper zu helfen. Sie rettete den Hund vor einem hungrigen Raubtier.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Die Frau musste die Schlange mit einer Rolle Weihnachtspapier schlagen, aber als sie bemerkte, dass die Schlange in keiner Weise reagiert hatte, benutzte sie ihre Hände.

Nach einigen Kämpfen mit dem Reptil gelang es ihr, es loszuwerden. Die Frau kümmerte sich sofort um die Wunden ihres Welpen.

Foto: vinegred.ru
Screenshot: YouTube / WINNEWS

"Es war Panik, also rannte ich und als ich am Ende der Terrasse ankam, erstarrte ich und schrie", sagt die Frau. "Ich habe die Python gesehen, die um Jasper gewickelt ist."

Glücklicherweise überlebte Jasper den Schlangenangriff. Er entkam nur mit einem Biss im linken Ohr und einer Lungenprellung.

Social-Media-Nutzer bewerteten die Tat der Frau als mutig und heldenhaft.

Quelle: vinegred.ru, WINNEWS

Beliebte Nachrichten jetzt

"Eine Frau sollte keine Glatze haben": Sie hat gegen die gesellschaftlichen Normen verstoßen und wird sich die Haare nicht wachsen lassen

Jeden Tag kümmert sich eine Frau um 26 Hunde, die aufgrund ihres Alters keine Halter haben

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Ein Mann mit einem Gewicht von 436 kg äußerte eine Liste von Anforderungen an seine zukünftige Frau

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Tiere, die das Glück hatten, ihr Zuhause zu finden, obwohl sie dazu verurteilt waren, in einem Tierheim zu leben

Waschbärenmutter brachte das Baby mit, um es mit Papa in einem Becken zu baden