Forscher, die den Meeresboden der Antarktis untersucht haben, haben eine Kolonie von Eisfischen entdeckt, deren Nester ein riesiges Gebiet bedecken.

Ein Team von Biologen machte während einer routinemäßigen Datenerfassung im südlichen antarktischen Weddellmeer eine unerwartete Entdeckung. Wissenschaftler haben etwa 60 Millionen Eisfischnester gefunden.

Screenshot: YouTube / Guardian News
Screenshot: YouTube / Guardian News

„Wir hatten erwartet, den üblichen antarktischen Meeresboden zu sehen, aber in den ersten vier Stunden des Tauchgangs sahen wir nichts als Fischnester“, sagte der Biologe Otun Purser vom Institut für Polar- und Meeresforschung, Alfred Wegener. Die Eisfischkolonie erstreckt sich über 240 Quadratkilometer über den Meeresboden.

Screenshot: YouTube / Guardian News
Screenshot: YouTube / Guardian News

Die schiere Größe der Kolonie bedeutet, dass das gesamte Ökosystem des Weddellmeeres von den Fischnestern beeinflusst wird. „Wahrscheinlich fressen Robben diese Nester. Wenn die Fische aussterben, sterben möglicherweise auch die Robben aus“, sagen die Wissenschaftler.

Screenshot: YouTube / Guardian News
Screenshot: YouTube / Guardian News

Wissenschaftler werden das Eisfisch-Ökosystem in den nächsten zwei Jahren mit Kameras überwachen, um herauszufinden, wie es mit anderen Ökosystemen interagiert. Die Forscher planen, im April 2022 in die Region zurückzukehren.

Quelle: youtube.com, moya-planeta.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Einwohner von Tonga sind erschrocken über den plötzlichen Ausbruch eines Unterwasservulkans: Wissenschaftler teilten Satellitenaufnahmen

Beliebte Nachrichten jetzt

Schlaue Tiere: Schildkröten taten sich zusammen, um ihrem Artgenossen in einer schwierigen Situation zu helfen

Ein Kätzchen mit Entwicklungsstörungen suchte nach seiner Mutter auf der Straße und quietschte laut

Der Hund rannte hinter dem Hasen her und blieb den ganzen Tag in einer winzigen Ritze stecken

Kätzchen mit großen Pfoten will nicht von der Frau getrennt werden, die es gerettet hat

Mehr zeigen

Sahara ist wieder mit Schnee bedeckt: Einheimische teilen Aufnahmen von ihrer Kamele in der verschneiten Wüste