Whitney Samuels sah in den sozialen Medien einen Beitrag über eine Hündin, die in einem entsetzlichen Zustand gefunden wurde. Fürsorgliche Menschen fanden sie auf ihrer Straße– und sie wollten ihr helfen, wussten aber nicht wie.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das Mädchen reagierte sofort, weil sie eine Hundefriseurin ist. Seine Aufgabe ist es, ausgewachsenen Tieren zu verschönern. „Sobald ich das Foto von dem armen Ding gesehen habe, war mir sofort klar, dass ich ihr helfen wollte. Ich habe die Leute kontaktiert, die sie gefunden und meine Dienste angeboten haben“, sagte Whitney.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das gefundene arme Tier hieß Lucy. Es fiel ihr schwer, den Kopf zu heben und zu gehen. An manchen Stellen sind die Pfoten wegen des Pelzmantels miteinander verwachsen. Ihr Fell wurde wirr, schmutzig, verschiedene Dornen klebten daran. Es stellte sich auch heraus, dass die Hündin blind und taub war.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Grumer versuchte, das Tier so schnell wie möglich von einer unerträglichen Last zu befreien. Dank Whitneys Professionalität wurde Lucy bald anders als sie selbst: Nach einem Haarschnitt veränderte sie sich merklich.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Sie fühlte sich sofort besser, ihr Zustand besserte sich. Im neuen Haus entspannte sie sich völlig und fühlte sich glücklich.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Finn liebt Blumen: Der kleine Hund bleibt bei jeder Blume stehen, um daran zu riechen

Kätzchen mit großen Pfoten will nicht von der Frau getrennt werden, die es gerettet hat

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Der Mann hat 15 Jahre heimlich von seiner Frau einen Tunnel aus dem Schlafzimmer gegraben, von dem sie erst jetzt erfährt

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Traumjob: Post verwalten und Pinguine in der Antarktis aufpassen

Löwenmodell: Er ist anmutig, gutaussehend und posiert gekonnt für die Kamera