Das Kätzchen, das überall eine Spielzeugkuh mitgenommen hat, ist sehr froh, dass er die Gesellschaft anderer Katzen gefunden hat.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Das kleine Kätzchen wurde alleine auf einer Baustelle in North Carolina entdeckt. Die Arbeiter fanden ihn in den Sparren, nachdem sie seine Schreie gehört hatten.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

„Das Kätzchen wurde die ganze Nacht allein gelassen in der Hoffnung, dass seine Mutter für ihn zurückkehren würde. Die Arbeiter haben ihn am Morgen gefunden und uns kontaktiert “, sagte Sarah Kelly, eine freiwillige Helferin von Sparkle Cat Rescue.

Als sich die Retter dem Kätzchen näherten, war er hungrig und kalt.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Sarah nahm ihn in Pflege und legte ihn in einen Inkubator, um ihm zu helfen, seine Körpertemperatur zu regulieren. Nachdem Sarah sichergestellt hatte, dass sich das Kätzchen nicht einsam fühlt, gab sie dem Kätzchen zwei Spielsachen, eine Kuh und einen Teddybär.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Das süße Kätzchen humpelte direkt zu der Kuh und umarmte sie. Schließlich entspannte er sich und schlief neben der Kuh ein.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

„Wir haben beschlossen, ihn Bo zu nennen. Er liebt seine süße kleine Kuh, deshalb ist sie perfekt für ihn“, schrieb Sarah.

Ohne Mutter brauchte das kleine Neugeborene eine konstante Wärmequelle, bis er seine Körpertemperatur regulieren konnte. Bо fühlte sich zuversichtlich und wohl bei der Kuh.

Beliebte Nachrichten jetzt

Dobermannhündin hat ein kleines, verwaistes Kätzchen aufgenommen und kümmert sich um es zusammen mit ihren Welpen

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Die Familie kaufte das Haus und fand während der Renovierung ein Zimmer, das seit 102 Jahren von niemandem betreten wurde

Mehr zeigen

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

"Bo und seine Kuh waren absolut bezaubernd, sie verbrachten Tage zusammen im Inkubator", teilte Sarah mit.

In den nächsten Tagen wurde Bo stärker und interessierte sich für die Welt außerhalb des Inkubators. Zu diesem Zeitpunkt begann Sarah, ihn in den Ställchen einzuführen. Das Kätzchen erkundete alle Ecken und Winkel und traf sogar mehrere andere Pflegekätzchen. Bo wollte wirklich einen Freund zum Spielen haben.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Das Kätzchen zog es immer noch vor, beim Dösen mit seiner Kuh zu kuscheln, war aber jedes Mal begeistert, wenn er mit einer anderen Katze seines Alters spielen musste.

Bo war so erfreut, dass er einen Platz zum Laufen hatte. Als die neuen Katzen bereit waren, in den Ställchen zu ziehen, begann Bo sofort, mit ihnen zu spielen, als wären sie bereits Freunde.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Bo hat jetzt Pflegegeschwister, mit denen er spielen, herumalbern und jeden Tag ein Nickerchen machen kann. Er ist das glücklichste Kätzchen von allen und sein Kuhfreund ist immer da und schaut zu.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

"Wir sind so dankbar für die Gelegenheit, diesem Jungen eine zweite Chance, einen warmen Inkubator und ein Happy End zu geben."

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Quelle: lovemeow.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der tapfere Husky rettete sieben kleine Leben, für die der Hund als Held anerkannt wurde

Fotos von schlafenden Kätzchen, die Frieden ausstrahlen, wurden in sozialen Netzwerken geteilt