Seit 1906 gilt die Schildkröte, eine einzigartige Unterart auf den Galapagosinseln, als ausgestorben. Wissenschaftlern war nur ein Individuum bekannt, und seitdem haben sie keine Verwandten gefunden. Erst kürzlich gelang es ihnen, während einer Expedition eine weibliche "ausgestorbene" Schildkröte zu finden.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Während einer Expedition zur Insel Fernandina, Galapagos-Inseln, fanden Wissenschaftler eine einzigartige Schildkröte. Sie stellten fest, dass das Exemplar zu einer bisher unbekannten Art, Chelonoidis phantasticus, gehört. Die Art unterschied sich von anderen Galapagos-Schildkröten in genetischen Parametern. Dann hielten es die Wissenschaftler für völlig ausgestorben, da sie keine anderen Individuen finden konnten.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Aber viele Jahre später, während einer wissenschaftlichen Expedition im Februar 2019, entdeckte ein Team von Wissenschaftlern ein Weibchen dieser Art auf der Insel. Spezialisten der Princeton University und der Yale University nahmen die Untersuchung eines einzigartigen Individuums auf. Sie verglichen die DNA der Schildkröte mit anderen Arten, einschließlich der eines Männchens, das 1906 gefunden wurde. Es stellte sich heraus, dass die gefundene Schildkröte ebenfalls zur Art Chelonoidis phantasticus gehört.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Die gefundene Schildkröte erhielt den Spitznamen Fernanda. Sie ist etwa 50 Jahre alt, aber für ihr Alter ist sie klein. Laut Wissenschaftlern gibt diese Entdeckung Hoffnung auf die Rettung der Tiere und einen Anreiz für weitere Studien sowie die Schaffung eines Zuchtprogramms für diese Schildkröten.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Fernandina Island selbst ist ein Schildvulkan – sein letzter Ausbruch begann im Jahr 2020. Charles Darwin besuchte hier sogar während einer Reise im Jahr 1835. Die Insel ist aufgrund der Lava, die den Zugang zu ihrem Inneren blockiert, schwierig zu erkunden. Bei Expeditionen in den letzten Jahren wurden hier jedoch bereits mehrere Ansammlungen von Schildkröten gefunden.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Derzeit untersuchen Wissenschaftler ein seltenes Individuum, das auf der Insel gefunden wurde, und zielen darauf ab, andere Vertreter dieser Art zu finden. Sie studieren auch weiterhin die Bewohner der Insel Fernandina.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

"Fliegendes Hotel", das jahrelang in der Luft bleiben kann: Aufnahmen des Inneren

Zum ersten Mal seit 70 Jahren wurde die Elefantin freigelassen: warmherziger Moment wurde mit der Kamera festgehalten

Ein 2-jähriger Junge bestellte 31 Cheeseburger, als Mama ihn mit ihrem Handy allein gelassen hatte

Traurige Nachrichten aus dem Königshaus: um Königin Elizabeth II. machen alle sich Sorgen

Mehr zeigen

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mars auf der Erde: das Hotel sieht aus wie eine Kolonie auf einem anderen Planeten

Ein Mann lebte als Urmensch im Dschungel und erfuhr erst im Alter von 41 Jahren, dass es auch Frauen auf der Welt gibt