Ein Obdachloser aus Brasilien lebte 10 Jahre auf der Straße, bevor er mit seiner Familie wiedervereinigt wurde.

Alles dank eines Fotos von seinem neuen Haarschnitt, der viral wurde.

João Coelho Guimaraes aus Brasilien wurde von seiner Familie getrennt, die annahm, dass er tot ist, da sie ihn seit mehreren Jahren nicht mehr gesehen hatten.

Ein Geschäftsmann namens Alessandro Lobo, der ein Herrenmodegeschäft und einen Friseur besitzt, fragte, ob Guimaraes hungrig ist oder etwas zu essen braucht.

Foto: ladbible.com
Foto: ladbible.com

Guimaraes, der auf der Straße Dosen sammelte, um zu überleben, lehnte das Angebot ab, fragte aber, ob es im Lobos Friseur ein Rasiermesser gibt, damit er seinen großen Bart schneiden könne.

Aber Lobo ging noch weiter, er brachte den Bart, die Haare und den Schnurrbart eines Obdachlosen in Ordnung und versorgte ihn mit drei Hemden, einer Hose, einer Jacke und einem neuen Paar Schuhen.

"Wir haben beschlossen, ihm auf andere Weise zu helfen, indem wir ihm einen Tag voller Schönheit schenken", sagte Lobo.

Nachdem Lobo Guimaraes geholfen hatte, wollte er ihn fotografieren, um die dramatischen Veränderungen im Aussehen zu zeigen. Lobo hat Bildern vor und nach einem Haarschnitt in den sozialen Medien gepostet, um andere Unternehmer zu ermutigen, den Bedürftigen zu helfen.

Aber als sein Posten viral wurde, erregte er schließlich die Aufmerksamkeit der Familie des Obdachlosen, die Guimaraes erkennen konnte, nachdem Lobo das Aussehen des Mannes in Ordnung gebracht hat.

Da sie seit über zehn Jahren nichts mehr von ihm gehört hatten, dachten sie, er sei gestorben und meldeten seinen Tod.

Foto: ladbible.com
Foto: ladbible.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Vor Tausenden von Jahren hat jemand mit Hilfe eines der Wissenschaft unbekannten Werkzeugs einen großen Stein zerschnitten, der noch heute so steht

Sechslinge sind aufgewachsen: die berühmte Familie wiederholte 11 Jahre später die Fotos, die zu Beginn des Lebens dieser Kinder aufgenommen wurden

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Mehr zeigen

Nachdem sie die Bilder im Internet gefunden hatten, stellten sie jedoch fest, dass er tatsächlich gesund und munter ist. Seine Mutter und seine Schwester kamen, um ihn zu finden (17. Dezember).

Vor ihrem Wiedersehen sagte Lobo: "Sie haben das Foto gesehen und mich kontaktiert. Da er weder eine Telefon- noch eine feste Adresse hat, werden wir morgen in der Nachbarschaft herumlaufen, um ihn zu finden".

Lobo sagte, dass Guimaraes "eine sehr schüchterne Person" ist. Er bemerkte sofort einen zufriedenen Gesichtsausdruck des Mannes, der sehr dankbar für seine Hilfe war.

"Jetzt ist Weihnachtszeit und das Ziel war zu zeigen, dass man das Leben eines Menschen verändern kann. Wir müssen Gutes tun, egal was passiert. Wir dachten nicht, dass es solche Konsequenzen haben würde."

Quelle: instagram.com, ladbible.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ray kaufte ein aufblasbares Grinch-Spielzeug für seine Tochter und war von seiner Größe überrascht. Das Spielzeug war höher als das Haus

Das Klavier, das wunderbare leichte Musik macht, wurde aus Pflanzen hergestellt