Die meisten Menschen mit übernatürlichen Kräften können die Natur ihrer Gabe nicht rational erklären.

Der berühmte Niederländer Wim Hof, der wegen seiner erstaunlichen Fähigkeit, extrem niedrigen Temperaturen standzuhalten, als "Eismann" bezeichnet wurde, ist überzeugt, dass seine Leistungen jedem zur Verfügung stehen.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Vor ein paar Jahren kam ein Journalist zu ihm, zuversichtlich, dass Wims Aufzeichnungen manipuliert worden waren. Er hatte vor, einen Enthüllungsbericht zu schreiben, aber nach mehreren Stunden wanderte er mit wenig oder gar keiner Kleidung im Schnee herum.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Wim hält eine Reihe von offiziellen Weltrekorden. Im Jahr 2000 schwamm er etwa 60 Meter in einem mit Eis bedeckten See. Einige Jahre später lief ich in Finnland jenseits des Polarkreises einen kurzen Marathon bei 20 Grad unter Null in kurzen Hosen.

2009 stieg er in zwei Tagen auf den Kilimandscharo. Neben Shorts zog er Stiefel an: davor war sein Versuch, den Everest zu besteigen, wegen Erfrierungen der Zehen erfolglos.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Vima hat nicht nur Angst vor der Kälte, sondern auch vor der Hitze. Auf der Suche nach neuen Empfindungen lief er 2011 42 Kilometer in der Namib-Wüste. Nicht die größte Errungenschaft, wenn man nicht bedenkt, dass der Niederländer unterwegs keinen Tropfen Wasser getrunken hat.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Wim erscheint regelmäßig auf den Seiten des Guinness-Buchs der Rekorde und aktualisiert immer wieder seine Leistung in Bezug auf die Dauer des Aufenthalts im Eisbad. Jetzt hat es bei ungefähr 1 Stunde 52 Minuten angehalten.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Im April wird "Eismann" 60 Jahre alt. Viele in diesem Alter werden Stammgäste in Kliniken, nehmen viele Pillen ein. Schlechte Ökologie, Stress, Viren - es gibt viele externe Faktoren, die die Gesundheit verschlechtern.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Maniküre ist nicht nur etwas für Frauen: Auch ich genieße dieses Privileg"

Wird oft mit einem Hund verwechselt: So sieht der "größte Kater der Welt" aus

Der Grund, warum Häuser in Kopenhagen von seltsamen ovalen Höfen umgeben sind

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Mehr zeigen

Aber Wim nennt alles Ausreden. Der Grund für unsere Krankheiten, glaubt er, liegt in der Tatsache, dass wir den Kontakt mit unserem eigenen Körper abgebrochen und vergessen haben, wie wir darauf hören sollen.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Experten betrachten den Niederländer als Phänomen. Wim wischt sich ab, nennt sich einen ganz normalen Menschen und versichert, dass seine "Supermächte" jedem unterworfen sind. Der Rekordhalter veröffentlichte ein Buch, in dem er die von ihm entwickelte Technik "Inner Flame" ausführlich beschrieb und eine Reihe von Video-Tutorials im Internet veröffentlichte.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

"Alles, was Sie brauchen, ist, Ihren Körper mit Ihrem Geist zu kontrollieren", sagt Wim. - "Ich habe eine Methode entwickelt, deren Bestandteile Atmung, richtige Einstellung und Kälte sind. Dies wird die Verbindung zwischen Körper und Geist optimieren."

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Wims Aufzeichnungen scheinen für manche eine Fälschung zu sein. Einer davon war der amerikanische Journalist Scott Carney. Er kam nach Holland und erklärte sich bereit, einen Expresskurs in der Inner Flame-Technik zu belegen.

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

"Am ersten Tag stand ich nur 5 Minuten mit bloßen Füßen im Schnee, dann gab es schreckliche Schmerzen", schrieb Scott, als er nach Hause zurückkehrte. - "Doch schon am zweiten Tag nach dem Atemtraining mit Wim stand ich 20 Minuten. Am dritten Tag - 45."

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

"Und dann brachte Wim uns zum Eiswasserfall und meditierte dort auf einer Bank, bis der Schnee um uns herum vollständig aus unserer eigenen Wärme geschmolzen war. Am Ende wanderten wir 8 Stunden im Schnee und trugen nur Schuhe und Shorts. Und trotz des eisigen Windes war ich heiß."

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Es gab kein sensationelles Material, aber während des Trainings verlor der Journalist merklich an Gewicht und wurde von chronischen Gesundheitsproblemen befreit. "Jeder kann es", sagt Wim Hof. "Sie werden einfach der Alchemist ihres eigenen Körpers. Probieren Sie es einfach. Atmen Sie ein und aus."

Foto: onashem.mediasole.ru
Foto: onashem.mediasole.ru

Quelle: youtube.com, onashem.mediasole.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Jungs experimentierten zu Hause und haben den größten Schaumvulkan geschafft, der den gesamten Hof überflutete

Der Mann ist 81 Jahre alt, er kann seine Frau nicht im Krankenhaus besuchen, deshalb singt er ihr unter dem Fenster Lieder vor