Ein 44-jähriger Thailänder namens Waralop hatte in der Vergangenheit ein besseres Leben. Seit einigen Jahren lebte er unter dem Bahnsteig am Bahnhof, nahm Gelegenheitsjobs an und aß, was er auf der Straße fand.

Aber als er eines Tages eine Geldtasche auf dem Bahnsteig sah, beschloss er, kein Karma zu erfahren, sondern den Besitzer zu finden und den Fund zurückzugeben. Zur Überraschung von Waralop stellte sich heraus, dass der Besitzer der Geldtasche ein Millionär war, der sich sehr schnell entschied, dem Mann für seine Ehrlichkeit zu danken.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Geldtasche, die anscheinend von einem Mann fallen gelassen wurde, der zum Zug eilte, war selbst dem Anschein nach eindeutig teuer. Der Betrag im Inneren hätte nach den Maßstäben des Obdachlosen auch im Inneren beeindruckend sein müssen - die Geldtasche war sehr schwer.

Obwohl Waralop selbst nur 20 Cent in der Tasche hatte, beschloss er ohne den geringsten Zweifel, den Fund zur örtlichen Polizeistation zu bringen, ohne ihn zu öffnen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Polizei war sehr überrascht über die Rückgabe der Geldtasche, da der Mann sie leicht für sich selbst nehmen konnte und niemand sie jemals finden würde.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Aber sie nahmen den Fund an und machten eine Bestandsaufnahme: 550 Dollar und viele Bankkarten waren in einem Portemonnaie.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Es war nicht schwierig für sie, den Besitzer zu finden. Er entpuppte sich als erfolgreicher junger Geschäftsmann, der mehrere Fabriken zur Herstellung von Metallkonstruktionen besitzt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Er war sehr überrascht, dass ihm nicht nur der Geldbeutel zurückgegeben wurde, sondern auch die Tatsache, dass der Obdachlose, der ihn fand, nichts mitnahm.

Beliebte Nachrichten jetzt

Didga, die eine Familie aus dem Tierheim holte, wurde als klügste Katze der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen

Die 86-jährige Fitnesstrainerin teilte Details ihres Lebensstils mit

Die Frau hörte ein Geräusch im Wäschestapel: Ein flauschiges Tier fand Zuflucht in ihren Decken

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Niti Pongkriangyos fand Waralop und bot ihm 55 Dollar für den Fund an, aber der Obdachlose lehnte es höflich ab und sagte, dass er es nicht verdient habe. Dann beschloss der Unternehmer, ihm anders zu danken.

Nitys neues Angebot war ein Job in seiner Fabrik sowie ein Arbeiterwohnheim, das Obdachlosen ein Dach über dem Kopf bot.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Dieses Angebot nahm Waralop an und bekam einen Job mit einem Gehalt von 300 Dollar pro Monat. Er hat sich auch hier als ehrlich erwiesen und hat sich in der Fabrik sehr viel Mühe gegeben.

Die Geschichte gelangte sehr schnell in lokale Publikationen und der ehemalige Obdachlose wurde zum Nationalhelden in Thailand. Heute arbeitet er in einer Fabrik und ist froh, dass eine einfache Handlung sein Leben komplett verändert hat.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bärenmama kommt mit ihrem Bärenjungen an den Pool, um sich frisch zu machen: lustige Aufnahmen

Die Familie beschloss, ein Budgethaus in einer Jurte auszustatten: nach 6 Monaten zeigte sie das Ergebnis ihrer Arbeit