Auf dem 580 Hektar großen ehemaligen Flughafengelände soll ein nachhaltiges Viertel mit großen Grünflächen, Radwegen und günstigen, effizienten Wohnungen entstehen.

Nach der Schließung des alten Berliner Flughafens Tegel zugunsten eines neuen, moderneren Flughafens begannen Arbeiter mit der Räumung des Geländes für das Projekt, das seit 2017 entwickelt wird und darauf abzielt, die Umweltverschmutzung durch Autos, die Wohnungsknappheit und viele andere aktuelle städtische Probleme zu lösen.

Screenshot: YouTube / Berlin TXL
Screenshot: YouTube / Berlin TXL

Das Schumacher Quartier wird mehr als 5.000 Wohnungen für mehr als 10.000 Menschen bieten, zusammen mit den dazugehörigen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Geschäften und viel Grün. Weitere 4.000 Wohnungen sind in benachbarten Gebieten geplant.

Die Vision des Projekts umfasst das Streben nach Wohnraum für alle, urbanen Grün- und öffentlichen Räumen, einer offenen Bildungslandschaft, einer klima- und wassergerechten Stadtentwicklung sowie einer garantierten nachhaltigen Mobilität.

Screenshot: YouTube / Berlin TXL
Screenshot: YouTube / Berlin TXL

In den letzten Jahren haben Städte auf der ganzen Welt die Chance genutzt, große, brachliegende Flächen in neue, innovative und nachhaltige Gebiete umzuwandeln. Dies geschieht in Utah, Kuwait, Taichung, der Bronx und wahrscheinlich an vielen anderen Orten. "Das Schumacher Quartier ist so geplant, dass die Straßen und Plätze wieder den Menschen gehören und nicht den Autos", sagt Constanze Döll, Sprecherin von Tegel Projekt.

Screenshot: YouTube / Berlin TXL
Screenshot: YouTube / Berlin TXL

"Wir wollen, dass die Menschen den öffentlichen Raum wiederentdecken... als Treffpunkt, als Spielplatz, als Ort zum Entspannen und für Unterhaltungen. Wichtige Orte in der Umgebung, wie Kindergarten, Schule, Bäckerei, Supermarkt, sind leicht zu Fuß zu erreichen", fügte sie hinzu.

Ein weiteres wichtiges Merkmal werden ökologisch gebaute Wohnungen sein. Sie werden alle aus lokal beschafften Massivholzkonstruktionen gebaut. Dies dürfte die Kohlenstoffverschmutzung um 80 % reduzieren. Es werden Dachgärten angelegt, um Regenwasser für die Wasserversorgung des Viertels zu absorbieren.

Screenshot: YouTube / Berlin TXL
Screenshot: YouTube / Berlin TXL

Der erste Campus soll 2027 fertiggestellt werden, da die Arbeiten zur Beseitigung von Trümmern noch andauern. Dazu gehört auch ein alter Flugplatz aus dem Zweiten Weltkrieg, um den herum Experten bereits 5.000 ausgemusterte Munition wie Artilleriegranaten beseitigt haben.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann grillte im Wald Fleisch und ein Bär kam zu ihm: Der Reisende teilte sein Mittagessen mit dem Tier

Beim Verlegen von Rohren wurde ein altes Mosaik gefunden: Archäologen setzen die Ausgrabungen fort

Der Obdachlose bat den Friseur um Hilfe und eine Stunde später hatte er ein strahlendes Lächeln im Gesicht

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann brauchte 13 Jahre, um in seinem leeren Hinterhof einen japanischen Garten anzulegen

Brücken als Kunst: moderne Ingenieur- und Architekturkonstruktionen