Innerhalb von drei Jahren wurde ein alter Bus in ein stilvolles und komfortables Wohnmobil verwandelt.

Diese erstaunliche Geschichte begann, als ein junges Mädchen, Jessie Lipskin, den Dokumentarfilm "Trash Warrior" sah, in dem die Hauptfigur, inspiriert von Umweltideen, ein Haus aus gewöhnlichem Müll baute. Als Fan der ungewöhnlichen Show des Öko-Architekten Michael Reynolds, der Boote aus Abfall und recycelten Materialien baut, entwickelte sie den Plan, ein umweltfreundliches Haus zu bauen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Innere des Mobilheims ist vollständig aus natürlichen Materialien gefertigt. Sie wurde auch stark von der Idee des Minimalismus beeinflusst, weil die Menschen nicht so viele Dinge und große Häuser brauchen. Nachdem sie sich also die Zeit genommen hatte, alles Unnötige loszuwerden und ihr gesamtes Hab und Gut in einen Koffer zu packen, machte sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Bus, um das kleine Haus zu bauen. Nach einer Suche auf eBay entschied sie sich für einen alten GMC-Bus von 1966.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Jessie Lipskin nahm die Hilfe von Freunden und Bekannten in Anspruch. Jessie begann mit der Planung des Wohnraums, denn sie wollte ein möglichst einfaches, umweltfreundliches Haus mit allem, was sie für ein komfortables Zusammenleben als vierköpfige Familie brauchte, schaffen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Bei der Gestaltung ihres Traumhauses ist es ihr gelungen, ein großes Wohnzimmer, eine funktionelle Küche, ein gut ausgestattetes Badezimmer und ein Schlafzimmer zu schaffen. Außerdem hat sie mehrere große Stauräume wie einen begehbaren Kleiderschrank und Platz für eine Mini-Bibliothek sorgfältig geplant und gestaltet.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Diese einzigartige Umgestaltung wurde durch die Tatsache verzögert, dass Jessie weder über Bau- noch über Tischler- und schon gar nicht über Klempnerkenntnisse verfügte. Natürlich konnte sie einen Teil der Arbeit nicht selbst erledigen, so dass sie die Hilfe von Freunden und Bekannten in Anspruch nahm und manchmal sogar Fachleute einlud.

Aber am Ende hat sie das gewünschte Ergebnis erzielt, das Sie auf den Fotos sehen können.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Für die Inneneinrichtung wurden ausschließlich Holz sowie recycelte und wiederverwertete Naturmaterialien verwendet. 

Beliebte Nachrichten jetzt

Alien-Jäger entdeckt eine "uralte umgestürzte Statue" auf dem Mars

Eine streunende Katze sprang selbst in eine Transportbox, um die Straße zu verlassen

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Bereits 14 Jahre im Mutterschaftsurlaub: die Frau hat vor ihrem 36. Geburtstag 10 Kinder zur Welt gebracht

Mehr zeigen

Um dem Öko-Haus auf Rädern ein ästhetisch ansprechendes Aussehen zu verleihen, verlegte Jessie schöne Parkettböden und strich die Wände weiß, um den Raum heller und optisch ansprechender zu gestalten. Sie beschloss auch, die Originalfenster des Busses nicht zu verändern. Für die nächtliche Beleuchtung wurde mit Hilfe von Fachleuten ein LED-System installiert, das ein sanftes Licht abgibt und eine ruhige und gemütliche Atmosphäre schafft.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Besondere Aufmerksamkeit wurde der Gestaltung der Funktionsbereiche gewidmet. Die Küche ist beispielsweise mit einer Arbeitsplatte aus Naturholz, einem Backofen und einem Kochfeld, einer energieeffizienten Waschmaschine, einem Kühl-/Gefrierschrank, einem Warmwasserbereiter und einem Propantank ausgestattet. Natürlich sind die zahlreichen Schränke und Regale zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und Küchenutensilien geschickt und intelligent konstruiert, damit man sich in diesem Bereich frei bewegen kann.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Schlafzimmer im "Öko-Haus auf Rädern" im hinteren Teil des Busses. Jessie hatte die geniale Idee eines eigenständigen Abwassersystems. Das verbrauchte Wasser und die Abfälle fließen in einen großen Tank unter dem Boden des Busses, der entleert werden kann. Das bedeutet, dass man problemlos die Duschen, Waschbecken und Toiletten im Haus benutzen kann, da die Wasserversorgung in einem separaten Tank mit Warmwasserbereiter und allen erforderlichen Sanitäreinrichtungen untergebracht ist.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann kaufte ein altes Haus und fand in seinem Garten ein Schwimmbecken aus dem Jahr 1980

Ein Wald, der Lkw-Fahrer und Autofahrer mit seinem "Lächeln" begrüßt