Kürzlich brauchten drei kleine Mäuschen etwas Hilfe. Sie waren allein, sich selbst überlassen. Also hofften sie darauf, dass jemand sie bemerken würde. Zum Glück hat es jemand getan und gerade noch rechtzeitig.

„Es war keine Mutter in der Nähe und der barmherzige Samariter fand drei verwaiste Mäuse in einem Heuhaufen“, sagte Ashley Kinney, Krankenhausdirektorin von Silicon Valley Wildlife Center, gegenüber Reportern. „Sie waren kalt, nass und sehr hungrig.“

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Der barmherzige Samariter, der die Mäuse entdeckte, brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Rehabilitationszentrum in Saratoga, Kalifornien.

Nach einer kurzen Ruhepause und ein paar kräftigen Mahlzeiten geht es allen drei Mäusen gut.

„Sie sind derzeit in einem kleinen Terrarium untergebracht, in dem eine große Auswahl an Naturprodukten zur Verfügung steht“, sagte Kinney.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

„Sie werden in unserem Rehabilitationsprogramm sein, bis sie vollständig autark sind und in freier Wildbahn überleben können“, sagte Kinney. „Sobald sie zur Freilassung bereit sind, bringen wir sie an ihren Standort zurück und lassen sie frei.“

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

 

Quelle: thedodo.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

In Australien ist eine zweiköpfige Schlange geschlüpft: jeder ihrer Köpfe funktionierte separat und erfüllte unterschiedliche Funktionen

Der Mann sah in der Nähe seines Hauses ein Rohr aus dem Boden ragen und beschloss herauszufinden, wohin es führen könnte

Zwei Männer brachten den Haltern ihren verlorenen Hund zurück, den sie von der Landstraße abgeholt hatten

Ein Mechaniker fand im Wald einen Lastwagen von 1929: er versuchte, das Auto zu starten, das fast ein Jahrhundert lang rostete

Mehr zeigen

Menschen fanden auf der Straße ein winziges Kätzchen, das nur 50 Gramm wog, und beschlossen, um sein Leben zu kämpfen

Die Katze freundete sich mit drei Hunden an: ihr Quartett wurde im Internet populär