Es war einmal ein junger Mann in Thailand, der sich lieber unter dem Spitznamen "Lomfontaine Lomfontan" versteckt. Lomfontaine hat einen Kater, einen hinreißend dicklichen, arroganten Archie, der vor Zärtlichkeit geizig ist. Doch nicht alles ist so einfach, und einmal wurde der Plan des listigen Katers mit Hilfe einer versteckten Kamera enthüllt.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Archie ist ein gewöhnlicher Kater

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Trotz der Liebe des Halters ist der Kater nicht sehr anhänglich. 

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Aber dann bemerkte Lomfontaine etwas Seltsames. Es wurde schwer für ihn zu schlafen, der Grund dafür war unklar. Archie schwieg natürlich.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Und dann hat der Mann eine versteckte Kamera neben sein Bett gelegt. Hier das dokumentarische Filmmaterial.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Archie wartet, bis die Nacht hereinbricht, um leise zu kommen und es sich bequem zu machen.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Er streckt die Pfote nach dem Gesicht des Halters aus, dreht sich neben ihm und drückt seine Liebe auf jede erdenkliche Weise aus.

Beliebte Nachrichten jetzt

Journalisten erzählten, wie die Menschen auf der reichsten und zugleich strengesten Halbinsel der Welt leben

Sarah fand ein kleines Mädchen in einem leeren Haus auf einem schmutzigen Boden und rettete das Baby: 2 Jahre später teilte sie Aufnahmen des Kindes

Eine in den Schweizer Bergen verlaufene Katze konnte dank einer Gruppe von Bergsteigern sicher nach Hause kommen

Ein Waschbär besucht seit drei Jahren ständig das Haus der Frau, die ihn noch als Junge am Straßenrand gerettet hat

Mehr zeigen

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Archie liebt seinen Halter sehr!

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

So wurde sein Geheimnis enthüllt. Der Kater erwies sich als schüchternes Wesen, das seine Gefühle nicht direkt ausdrücken kann. 

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

 

Quelle: lamp.im, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein drei Meter langer Stachelrochen, der sich aus den Fischnetzen nicht befreien konnte, schwamm aus der Tiefe auf den Taucher zu und bat um Hilfe

Das Kätzchen mit speziellen Pfoten war das schwächste im Wurf und brauchte einfühlsame Pflege und Aufsicht