Ein Hund namens River lebte lange Zeit auf der Straße und dann in einem Tierheim. Aber der Hund hatte Glück und wurde von liebevollen Besitzern adoptiert.

River ist kein reinrassiger Hund und ein sehr intelligentes Haustier. River und ihre Besitzer leben in einem Privathaus, daher spielt der Hund oft draußen. Aber wenn es draußen regnet, beginnt ein lustiges Abenteuer.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Der Hund mag nicht einmal leichten Nebel, weil er seine Pfoten nicht nass machen möchte. Und er hat einen Weg gefunden, es zu vermeiden. Er gibt vor, tot zu sein. Die Besitzer haben alles versucht, aber River liegt auf dem Boden und bewegt sich nicht.

Screenshot: YouTube / Rumble Viral
Screenshot: YouTube / Rumble Viral

Meistens sind die Besitzer selbst für das Problemverhalten von Hunden verantwortlich - Hunde verstehen unsere Unwilligkeit, im Regen spazieren zu gehen, perfekt und weigern sich auch, auszugehen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Es ist aber möglich, dass das Wasser dem Hund einfach unangenehm ist. Um Ihrem Hund zu helfen, seine Angst vor Wasser zu überwinden, können Sie ihm auf nassem Gras Leckerlis geben, um positive Assoziationen zu entwickeln.

Wenn das nicht funktioniert, probieren Sie doch einen Hunderegenmantel oder kaufen Sie einen Regenschirm für Sie beide.

Quelle: youtube.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Retter versuchten 2 Tage lang, eine kleine Ziege zu retten, die in ein Bewässerungsrohr gefallen war

Mini-Wohnung, die direkt in Betonrohre mit einem Durchmesser von 2,5 Metern eingebaut wird

Er schlief ein und wachte bereits in einer Höhe von Hunderten von Metern auf: während des Fluges mit dem Gleitschirm bemerkte der Pilot einen Kater

Seemänner fingen einen Hai mit dem Kopf wie von einem anderen Tier

Mehr zeigen

Ein älterer Hund hat gelernt, sich um einen Welpen zu kümmern: Das Baby, das sein Augenlicht vollständig verloren hat, führt ein erfülltes Leben

Kleiner Terrier lebte auf den Straßen Chinas und konnte nicht laufen: Die Behörden schickten den Hund in ein 9000 km entferntes Land, um ihn zu retten