Die 4-jährige Annika Arnot machte eine unglaubliche Entdeckung. Ein Mädchen, das sich für Insekten interessierte, fand zwei Kolonien seltener Bienen.

Bis zu diesem Moment glaubten Wissenschaftler, sie seien längst verschwunden. Meist lebt diese stachellose Bienenart in Brasilien. Diese Bienen sind viel kleiner als die durchschnittliche Honigbiene.

Screenshot: YouTube / CBS Mornings
Screenshot: YouTube / CBS Mornings

Annika gibt nicht öffentlich bekannt, wo sie sie gefunden hat. Das Mädchen will ihren "besonderen Ort" schützen.

"1950 baten die USA einen brasilianischen Forscher, ihnen die entsprechenden Bienenvölker zu schicken, um alternative Bestäuber zu haben. In den 1950er Jahren wurden sie geschickt, aber alle Bienen starben in einem Jahr", sagte Dr. Martin Hauser.

Screenshot: YouTube / CBS Mornings
Screenshot: YouTube / CBS Mornings

Screenshot: YouTube / CBS Mornings
Screenshot: YouTube / CBS Mornings

Nach Angaben des Experten überlebten in Palo Alto nur Kolonien, die 70 Jahre lang unbemerkt blieben, bis sie von einem 4-jährigen Mädchen gefunden wurden.

Screenshot: YouTube / CBS Mornings
Screenshot: YouTube / CBS Mornings

Darüber hinaus behaupten die Forscher, dass die stachellosen Bienen, die Annika entdeckte, die Nachkommen jener Bienen sind, die in den 50er Jahren in die USA gebracht und für tot gehalten wurden.

Quelle: youtube.com, pets.24tv.ua

Beliebte Nachrichten jetzt

Trotz ihrer eigenen Schwäche wärmte die Katze ihre Kätzchen auf der Straße mit ihrem Körper

Eine 100-jährige Rentnerin hob mühelos eine 70-kg-Langhantel und stellte den Guinness-Weltrekord im Kraftdreikampf auf

Ein Tourist sah mitten auf der Straße einen Hund, der sich nicht rührte: Ein intelligentes Haustier liebt die Aufmerksamkeit der Passanten

Eine Ziege und ein Hahn konnten ein Huhn retten, das fast von einem Habicht weggetragen wurde

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Mädchen eröffnete ein kleines "Restaurant" für Ameisen und kreiert für sie eine abwechslungsreiche Speisekarte

Nutzbringende Ferien: Fünf Jungs retten täglich Schildkröten vor den Autos auf der Straße