In China gibt es einen ungewöhnlichen Zoo, in dem nicht Menschen Tiere anschauen, sondern im Gegenteil wilde Tiere Besucher beobachten.

Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak
Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak

Ein erstaunlicher Ort befindet sich in Chongqing und heißt Lehe Ledu Wildlife Zoo. Es wird von weißen und bengalischen Tigern, Bären und Löwen bewohnt - den gefährlichsten und mächtigsten Raubtieren. Sie durchstreifen die Gegend frei und gehen ihren Geschäften nach. Besucher steigen hier in speziellen Lastwagen ein, die mit großen Käfigen ausgestattet sind. Genau in diesen Zellen befinden sich Menschen, die wie in einer menschlichen Menagerie von Tieren beobachtet werden.

Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak
Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak

Die Umsetzung des Projekts begann im Jahr 2015, als das Problem der unmenschlichen Tierhaltung in Zoos akut wurde. Durch die beengten Platzverhältnisse in den beengten Käfigen litten die Psyche und die Gesundheit der Tiere. Daher wurde beschlossen, das Territorium zu erweitern und die Lebensbedingungen den natürlichen anzunähern.

Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak
Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak

Tiere sind seit langem an Besucher gewöhnt, daher haben sie jedes Interesse an ihnen verloren. Um Menschen anzulocken, werden Fleischstücke gegeben: Sie ziehen Raubtiere an und zwingen sie nicht nur, sich den Lastwagen zu nähern, sondern auch auf die Käfige zu klettern, an ihnen zu schnuppern und so nah wie möglich zu sein. Manchmal wird lebendes Geflügel an den LKW angebunden: Auch Löwen und Tiger mögen solches Lockmittel.

Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak
Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak

In den Zellen ist es sicher, weil die Stäbchen stark sind und die Lücken zwischen ihnen klein sind. Und doch haben viele Besucher die stärkste Angst, sich in so geringer Entfernung von den gefährlichsten Raubtieren wiederzufinden. Es ist den Menschen verboten, Hände und Finger aus den Käfigen zu stecken, damit Tiere sie nicht versehentlich abbeißen und mit Nahrung verwechseln.

Kinder werden für maximale Sicherheit in geschlossenen Bussen transportiert. Es gibt viele Leute, die einen solchen Zoo besuchen möchten, und die Tickets sind monatelang im Voraus ausverkauft.

Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak
Screenshot: YouTube / Sohini Bodhak

Ähnliche Orte gibt es auch in anderen Teilen der Welt. In Neuseeland laufen etwa 7 Dutzend Vertreter verschiedener Arten, darunter Affen, Giraffen, Löwen, Schildkröten, Krokodile und sogar Flusspferde, durch ein riesiges Territorium.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Die erste schwimmende Stadt der Welt: Eine Reihe von sechseckigen Plattformen wird direkt auf dem Wasser platziert

Der Hund kümmerte sich um das gerettete Reh und nach einer Weile kehrte das Tier mit seinem Nachwuchs zum Haustier zurück

Der Mann wartete nicht auf die Retter und ging in den eisigen Fluss, um den Hund aus dem kalten Wasser zu retten

Es war für den Hund nicht leicht, sich dem Mann zu nähern: Das obdachlose Tier kämpfte um sein Leben und musste behandelt werden

Mehr zeigen

Quelle: lemurov.net, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Katze adoptierte Eichhörnchen, die ohne Mutter geblieben waren, und zieht sie zusammen mit ihren Kätzchen auf

Soldaten sahen den ertrinkenden Jaguar und eilten ohne Zweifel, das wilde Tier zu retten