Der Schwarzbär fand irgendwo eine Dose mit Essensresten und steckte seinen Kopf hinein. Er konnte sich nicht befreien und ging damit durch den Wald, bis die Leute ihn bemerkten. Gerade noch rechtzeitig kam Hilfe, der ganze Vorgang wurde von den Augenzeugen gefilmt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Anscheinend ging der Bär mehrere Tage mit der Dose auf dem Kopf. Er hatte offensichtlich schon lange nichts mehr gegessen und war sehr erschöpft. Andernfalls ist es unwahrscheinlich, dass ein großes Tier einer Person so nahe kommen lässt.

Die Menschen hatten Angst, sich ihm zu nähern. Schließlich wurden die Draufgänger gefunden und die Aktion zur Rettung des Bären aus dem Eimer begann.

Screenshot: YouTube / The Dodo
Screenshot: YouTube / The Dodo

Es dauerte mehrere Stunden, das verängstigte Tier zu fangen. Die Dose saß zu fest auf seinem Kopf und am Ende haben die Leute es einfach mit Drahtschneidern geschnitten.

Screenshot: YouTube / The Dodo
Screenshot: YouTube / The Dodo

Kaum war die Dose entfernt, verschwand der Bär im Wald. Es ist unwahrscheinlich, dass er in den kommenden Jahren aus dem Dickicht herauskommen wird.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Ehepaar kaufte ein verlassenes Kraftwerk, um aus einem baufälligen Gebäude ein Haus aus einem Hochglanzmagazin zu machen

Der Mann wartete nicht auf die Retter und ging in den eisigen Fluss, um den Hund aus dem kalten Wasser zu retten

Der 26-jährige Kater namens Samm gilt als der älteste lebende Kater der Welt und wird bald in das Buch der Rekorde eingetragen

Die ganze Straße war mit Geld bedeckt: Leute rannten die Straße entlang und sammelten Geld in jeder Tasche

Mehr zeigen

Ein Mann hat sich in einem Einkaufszentrum eine Wohnung gebaut und hier 4 Jahre heimlich gelebt

Die Katze hat ihre Halterin nachts auf ungewöhnliche Weise geweckt