An Heiligabend zeigten Prinz Harry und Meghan Markle erstmals ihre neugeborene Tochter Lilibet.

Das Foto tauchte auf einer Weihnachtskarte auf, die Meghan und Harry auf der Website der Wohltätigkeitsorganisation Team Rubicon veröffentlichten.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„In diesem Jahr 2021 freuen wir uns, Eltern unserer Tochter Lilibet zu sein. Archie hat uns zu Mama und Papa gemacht und Lily hat uns zur Familie gemacht. Wir haben an mehrere Organisationen gespendet, die Familien schützen“, sagten Harry und Meghan.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

So konnte die Öffentlichkeit die im Juni 2021 geborene Tochter des Herzogs und der Herzogin sehen. Dieses Foto wurde im Haus des Paares in Santa Barbara, Kalifornien, von Alex Lubomirsky aufgenommen. Er war Fotograf bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Prinz Harry posiert für das Foto im blauen Hemd und hält Archie auf seinem Schoß, der merklich gewachsen ist und seinem Vater noch ähnlicher geworden ist. Meghan Markle im schwarzen Rollkragenpullover sitzt neben ihrem Mann und hält eine neugeborene Lilibet im Arm. Dieses Bild wurde im Sommer aufgenommen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die königliche Familie gratulierte allen und wünschte allen schöne Feiertage.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Dem Fotografen gelang es, mit der Kamera festzuhalten, wie ein Zebra einen Geparden „erschrecken“ konnte

Menschen aus ganz Europa senden Geld, um gerettete Kühe zu weiden, damit sie in Sicherheit leben können

Die Familie lebte 80 Jahre in den Bergen und erfuhr über die Zivilisation erst, als die Bergsteiger ihr Haus betraten

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Weihnachtsferien werden für Queen Elizabeth II. nicht einfach: Prinzessin Anne wird die Queen über die Feiertage nicht besuchen

Brad Pitt wollte wie seine Partnerinnen aussehen: Ein amerikanischer Fotograf analysierte die Aufnahmen vom Schauspieler