In der indischen Stadt Bangalore befindet sich eines der luxuriösesten  Herrenhäuser der Welt - eine Nachbildung des Weißen Hauses, die auf einem Wolkenkratzer errichtet wurde.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Vijay Mallya, Vorsitzender der United Breweries Group, war schon immer einer der schillerndsten Tycoons Indiens, aber als er 2010 Pläne ankündigte, auf einem luxuriösen Wolkenkratzer in Bangalore ein Herrenhaus nach dem Vorbild des Weißen Hauses zu bauen, dachten die Leute, es sei so zu viel. viel sogar für ihn.

Er ließ sich davon nicht davon abhalten, sein Traumhaus zu bauen, und 2016 nahm seine Villa auf dem Kingfisher Tower im Herzen der Innenstadt von Bangalore Gestalt an. Leider waren seine finanziellen Probleme bis dahin zum Stadtgespräch in Indien geworden, und er floh bald aus dem Land nach Großbritannien und ließ sein Traumhaus unvollendet zurück.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Auf der 33. und 34. Etage des Kingfisher Tower gelegen, erstreckt sich Malias „himmlisches Herrenhaus“ über 40.000 Quadratmeter und sollte einen Weinkeller, einen beheizten Innenpool, einen Infinity-Außenpool, einen Fitnessraum, einen Salon und ein Spa-Center sowie ein Dach umfassen ein Hubschrauberlandeplatz, neben anderen Annehmlichkeiten, aber es ist nicht klar, wie viele tatsächlich gebaut wurden. Das Gebäude selbst sieht aus der Ferne fertig aus, doch bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass letzte Details fehlen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Malya, der Sohn des Gründers der United Breweries Group, Vittal Mallai, floh im März 2016 aus Indien, als Gläubiger und Ermittlungsbehörden ihn angriffen, nachdem er angeblich eine große Geldsumme geliehen und nie zurückgezahlt hatte. Seitdem hat er die Anschuldigungen bestritten, und Indien hat versucht, seine Auslieferung aus Großbritannien zu erreichen.

Malya hat nie in seiner himmlischen Villa gelebt, und wenn sie nach dem Geldwäschegesetz für schuldig befunden wird, könnte sie beschlagnahmt und verkauft werden, um Schulden zu begleichen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

„Gemäß dem Geldwäschegesetz führt ein Verurteilungsbefehl zur Beschlagnahme von Eigentum durch die Regierung“, sagte S. S. Naganand, leitender Berater des Gläubigerkonsortiums, gegenüber Live Mint.

„Wenn Geldwäsche nicht nachgewiesen wird, bleiben die Schulden bestehen, und was mit diesem Eigentum passieren wird, ist, dass sie (die Banken) versuchen werden, die Gebühren einzutreiben. Es wird versucht, Beiträge zu verkaufen und einzuziehen, und alle Verkaufsverfahren werden durchgeführt und auf seine Beiträge ausgerichtet. Wenn danach noch etwas übrig bleibt, wird es ihm gegeben.“

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Schlaue Tiere: Schildkröten taten sich zusammen, um ihrem Artgenossen in einer schwierigen Situation zu helfen

31 Elefanten haben 12 Kilometer zurückgelegt, um sich von dem Mann zu verabschieden, der sie einst gerettet hat

Landwirte retteten sehr seltene, bedrohte Schweine, die keine Angst vor Bären haben

Kätzchen mit großen Pfoten will nicht von der Frau getrennt werden, die es gerettet hat

Mehr zeigen

Die von Prestige Estates entworfene Himmelsvilla wurde im Rahmen eines Vertrags mit Mallya fertiggestellt, was im Grunde nur die äußere Hülle bedeutete, die wir auf den Fotos sehen. Das Innere war ein schwierigeres Thema, da es ein Problem gab, den Kläger zu identifizieren, nachdem der indische Tycoon mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.

Es ist unklar, ob Vijay Mallya jemals in seiner himmlischen Villa leben kann oder ob er jemals nach Indien zurückkehren wird, aber obwohl das palastartige Haus mehrere Jahre lang verlassen wurde, erregt es immer noch Aufmerksamkeit im Internet.

 

Quelle: odditycentral.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund riskierte sein Leben, um seine Halter zu retten

Hundevater unterbricht Fototermin im Tierheim, um mit seiner schwangeren Geliebte zusammen zu sein