Wie oft sind Menschen davon überzeugt, dass unsere Freunde aus dem Naturreich ein Beispiel für wahre Freundschaft und Hingabe sein können.

Es passierte mit dem Elefantenbaby Giotto.

Foto: ilovehobby.club
Foto: ilovehobby.club

Das Elefantenbaby war einen Monat alt, als er in den Brunnen fiel und nicht raus konnte. Eine große Familie von Elefanten verließ diese Orte, und das Baby wäre vielleicht gestorben, aber David Scheldrick half, ihn zu retten. Der Mann ist Angestellter des Wildlife Trust, einer Tierrettungsorganisation.

Foto: ilovehobby.club
Foto: ilovehobby.club

Das gerettete Elefantenbaby wurde einem Tierheim in Kenia zugewiesen, wo er den lustigen Spitznamen Giotto erhielt.

Foto: ilovehobby.club
Foto: ilovehobby.club

An diesem Tag wurde noch ein gerettetes Tier, ein Strauß namens Pea, ins Tierheim gebracht. Beide gefundene Babys haben sofort die Freundschaft geschlossen, als ob sie die Ähnlichkeit ihres Schicksals fühlten.

Foto: ilovehobby.club
Foto: ilovehobby.club

Freunde trennen sich nie und lieben es zu umarmen. Die Tierheimmitarbeiter geben zu, dass Baby Giotto Peas Gesellschaft sehr liebt und diese ungewöhnliche, aber starke Freundschaft genießt.

Foto: ilovehobby.club
Foto: ilovehobby.club

Nachdem die Tiere stark sind, werden sie freigelassen, um Teil der Wildnis zu werden. Und sicher werden sie sich ohne einander vermissen.

Quelle: ilovehobby.club

Beliebte Nachrichten jetzt

Menschen hingen eine halbe Stunde lang kopfüber an einer kaputten Attraktion: Einzelheiten des Vorfalls

Ein Kätzchen fiel in den Brunnen und konnte sich nicht mehr befreien: ein Affe kam ihm zu Hilfe

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Die Familie kaufte das Haus und fand während der Renovierung ein Zimmer, das seit 102 Jahren von niemandem betreten wurde

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Der einsamste Elefant der Welt traf zum ersten Mal seit acht Jahren einen Verwandten

Liebevolle Tiere, die anderen großes Mitgefühl gezeigt haben