Saving Wildcats ist ein Wildpark in Großbritannien. Dort versuchen die Leute, die Tiere vor dem Aussterben zu retten.

Screenshot: YouTube / STV News
Screenshot: YouTube / STV News

Seit 200 Jahren versucht Großbritannien, schottische Wildkatzen vor dem Aussterben zu bewahren. Kürzlich wurden im Saving Wildcats Center nicht weniger als 8 Junge geboren.

Screenshot: YouTube / STV News
Screenshot: YouTube / STV News

David Barclay, Leiter des Naturschutzprogramms bei Saving Wildcats, sagte, das Zentrum versuche, das Wachstum und die Entwicklung der Kätzchen nicht zu beeinträchtigen, da sie planen, sie in Zukunft in die Wildnis zu entlassen.

Vor mehr als einem Jahrhundert wurden Wildkatzen in England gejagt, weil Raubtiere damals als Parasiten galten. Und dann hat die Kreuzung mit Hauskatzen die Art nicht positiv beeinflusst. Denn jetzt sind sie vom Aussterben bedroht.

Screenshot: YouTube / STV News
Screenshot: YouTube / STV News

Neues Nachkommen soll 2023 in die Wildnis entlassen werden. Die Mitarbeiter erwarten, dass sie in ihrem natürlichen Lebensraum die Population wiederherstellen können.

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Baljenac: eine mysteriöse unbewohnte Insel in Kroatien, die wie ein Fingerabdruck aussieht

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Eine Frau baute selbst mit ihren eigenen Händen eine unterirdische Villa mitten im Wald

In Polen wird der tiefste Pool der Welt eröffnet

Mehr zeigen

Eine Indische Stadt, in der Mensch und Leopard in Harmonie leben

Freiwillige halfen dem Faultier, zu seiner Mutter zurückzukehren: süße Aufnahmen