Ein streunender Hund in Georgia ist zu einer örtlichen Wache für kleine Kinder geworden, die eine belebte Kreuzung überqueren.

Jeden Morgen erschreckt er Autofahrer vor einem Zebrastreifen, indem er sie wild anbellt, bis die Kinder, die Hand in Hand mit ihrem Lehrer gehen, die Straße überqueren.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

"Er ist ein sehr ernster Hund. Er geht nie auf andere Straßen", sagt Tamta, ein Mitglied der Gemeinde, die sich um einen Hund namens Kupata kümmert. Kupata ist das georgische Wort für "Wurst".

Wie begeisterte YouTube-Kommentatoren berichten, handelt es sich bei diesem "Würstchen" um einen australischen Schäferhund - seine Rasse hat ihm wohl den Instinkt verliehen, neben den kleinen Jungen und Mädchen, um die er sich kümmert, auf und ab zu rennen.

Screenshot: YouTube / politics
Screenshot: YouTube / politics

Tamta erklärte, dass ihre Freundin Beqa Kupatas Arbeit auf Video aufgenommen hat, um zu zeigen, dass streunende Hunde nicht so gefährlich sind, wie die Menschen glauben.

Screenshot: YouTube / politics
Screenshot: YouTube / politics

"Kupata ist der Glückliche, weil wir uns alle um ihn kümmern, aber es gibt andere Hunde, die nicht so viel Glück haben - sie haben kein Dach über dem Kopf, sie haben kein Futter", erklärt Tamta.

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Tierärzte haben längst herausgefunden, warum der Hund nicht in seinem Bett schlafen will: Die neue Frauchen teilte den Grund mit

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann kaufte ein Haus und fand eine Luke auf dem Boden der Veranda, die zu einem geheimen Raum führt

Das Kätzchen plaudert mit allen, um einen würdigen Halter für sich zu finden

Der blinde Bison unterstützt alle Tiere auf der Farm, die ihr Zuhause verloren haben

Australierin reist 1.000 Kilometer, um Frosch zum Tierarzt zu bringen

Mehr zeigen

Der streunende Hund saß am Tor und wartete geduldig: Die Menschen öffneten ihm die Tür zu seinem Haus