Nach dem Tod von Elizabeth II. wurde ihr ältester Sohn Charles der neue König von Großbritannien. Er bestieg den Thron unter dem Namen Karl III. 

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Elizabeth II. ist die am längsten regierende Monarchin in der britischen Geschichte. Kein König oder keine Königin hat so lange regiert wie sie – 70 Jahre. Ihre Majestät hatte vier Kinder, acht Enkel und zwölf Urenkel.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Königin Elizabeth wurde am 6. Februar 1952 gekrönt, dem Tag, an dem ihr Vater König George VI. im Alter von 25 Jahren starb.

Nach ihrem Tod am 8. September 2022 ging der Thron an ihren ältesten Sohn Charles über, der 1948 geboren wurde und 70 Jahre auf den Thron gewartet hatte.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Trotz der Tatsache, dass Karl III bereits in einem fortgeschrittenen Alter ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die britische Königsfamilie aus einer Art Hundertjähriger stammt. Seine Frau Camilla wird Königin-Consort, nachdem ihr Ehemann gekrönt wurde. Es war der Wille von Königin Elizabeth II. selbst, der im Februar 2022 verkündet wurde.

Prinz William von Wales

Der älteste Sohn von Prinz Charles ist nach dem Ende der Regierungszeit von König Karl III. der Hauptanwärter auf den königlichen Thron. Prinz William wurde 1982 geboren, er ist der älteste Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana. Seine Mutter starb bei einem Autounfall, als er 15 Jahre alt war.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

William schloss sein Studium an der University of St. Andrews mit summa cum laude ab, vor seinem Vater Charles, der an der University of Cambridge studiert hatte. Er diente in der Royal Air Force und war Pilot eines Rettungshubschraubers. Heute engagiert sich William sowohl in der königlichen als auch in der karitativen Arbeit und 2011 heiratete er seine langjährige Freundin Kate Middleton, die Herzogin von Cambridge wurde. Das Paar hat drei Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis.

Als Thronfolger besteht seine Hauptaufgabe darin, den König bei seinen königlichen Pflichten zu unterstützen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund, der in acht Jahren 38 Menschenleben gerettet hat, hat eine Auszeichnung für seine Tapferkeit erhalten und kann nun am Strand spielen

Die Retter gingen in das Haus und fanden den Hund dort: Der Vierbeiner saß allein in einer Ecke

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Prinz George von Wales

Prinz George wurde am 22. Juli 2013 im St. Mary's Hospital in London geboren. Sein Vater war bei der Geburt all seiner Kinder anwesend. George ist Zweiter in der Thronfolge. Schon vor der Geburt des Prinzen nannte ihn die Washington Post „das berühmteste Baby der Welt“.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Prinzessin Charlotte und Prinz Louis

Charlotte, Dritte in der Thronfolge, wurde am 2. Mai 2015 im St. Mary's Hospital geboren. Ihr Bruder, Prinz Louis, der im April vier Jahre alt wurde, steht an vierter Stelle der Thronfolge.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Prinz Harry, Herzog von Sussex

Der Bruder von Prinz William, Prinz Harry, liegt seit Jahren im Streit mit ihm. Sein Anspruch auf die Thronfolge hat dies aber nicht aufgehoben, er hat den fünften Platz. Er wurde 1984 geboren und ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana.

Prinz Harry wurde an der Royal Military Academy Sandhurst ausgebildet, wo er Leutnant der Armee wurde und als Hubschrauberpilot diente.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Während seiner zehnjährigen Militärkarriere diente er von 2012 bis 2013 zweimal in Afghanistan als Kopilot und Richtschütze für Apache-Hubschrauber. er ging 2015 in den Ruhestand; 2018 heiratete der Prinz die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle. Aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor, Sohn Archie und Tochter Lilibet (benannt nach der Königin), die auf den Plätzen sechs und sieben für den Thron antreten. Im Jahr 2020 beschloss das Paar, von seinen königlichen Pflichten zurückzutreten und in die USA zu ziehen. Sie tragen jetzt die Titel des Herzogs und der Herzogin von Sussex.

Prinz Andrew, Herzog von York

Der mittlere Sohn der Queen steht auf Platz acht der Kandidatenliste. Andrew wurde 1960 als erstes Kind der regierenden Monarchin seit 103 Jahren geboren (Elizabeth brachte Charles und Anne zur Welt, als sie noch Prinzessin war).

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Prinz Andrew heiratete 1986 Sarah Ferguson, Herzogin von York und wurde Herzog von York; Sie hatten zwei Töchter: Beatrice im Jahr 1988 und Eugenia im Jahr 1990. Nach 10 Jahren Ehe ließ sich das Paar 1996 scheiden.

Prinzessin Beatrice, Herzogin von York

Die älteste Tochter von Andrew und Sarah – Prinzessin Beatrice – belegt den neunten Platz in der Liste der Anwärter auf den Thron. Sie wurde 1988 als älteste Tochter des Paares geboren. Ihr vollständiger Titel lautet Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Beatrice von York. Im Juli 2020 heiratete Beatrice den italienischen Aristokraten Edoardo Mapelli-Mozzi. Im September 2021 hatte das Paar eine Tochter, Sienna Elizabeth, die die Top-10-Anwärter auf den britischen Thron abschließt.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Perfekter Stil von Elizabeth II: eine Auswahl der besten Outfits der Königin, in denen sie in die Öffentlichkeit ging

Rachekleid: die Geschichte von Prinzessin Dianas berühmtestem Outfit