Jahrzehntelang waren die Bewohner eines abgelegenen Dorfes gezwungen, Wasser aus einem Brunnen in den Vororten zu erbitten, wo wohlhabendere Menschen lebten. Nur einer von ihnen entschied sich gegen das System: Bapurau Taine begann, seinen eigenen Brunnen zu graben, obwohl die Gegend als trocken galt. Der Indianer grub 40 Tage und 40 Nächte. Die Nachbarn hatten schon angefangen, ihn auszulachen, aber dann tauchte Wasser auf dem Grund der tiefsten Grube auf.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Dorf Bapurau wurde von der unberührbaren Kaste bewohnt, der niedrigsten in Indien. Sie mussten zwei Kilometer zu Fuß gehen, um Wasser zu holen. Ihr Brunnen ging einst in den Besitz eines wohlhabenden Mannes aus einer viel höheren Kaste. Er verbot den Unberührbaren, Wasser zu benutzen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Dorfbewohner wurden gezwungen, viel Geld an Wasserträger zu zahlen. Alle fanden sich mit der unfairen Situation ab – nur Bapurau nahm alles selbst in die Hand. Er begann am Stadtrand ein Loch zu graben, aber keiner der Nachbarn wollte ihm helfen. Im Gegenteil, der Mann wurde verspottet, viele hielten ihn einfach für verrückt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Indianer grub ein Loch. Er erklärte, dass er notfalls die ganze Erde durchqueren würde, aber er würde Wasser finden. Und am 40. Tag erreichte er sein Ziel: Feuchtigkeit erschien schließlich am Boden eines tiefen Lochs.

Bapurao machte den Brunnen öffentlich. Die Dorfbewohner brauchen keine Wasserträger mehr. Der Mann wurde zum Dorfvorsteher ernannt.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Die Kamera hat eine Unterart von Bären mit einem seltenen Gen aufgenommen, deren Population jedes Jahr abnimmt

Eine winzige Springmaus nähert sich einem Mann in der Wüste, um um Wasser zu bitten

Archäologen haben chemische Untersuchungen durchgeführt, um herauszufinden, was unsere Vorfahren in Keramikschalen aufbewahrt haben

Mehr zeigen

Ein künstlicher Hügel in Rom besteht aus Millionen antiker Amphoren: die Geschichte der Sehenswürdigkeit

Ein riesiger Wal tauchte neben einem Boot mit Touristen auf und ließ sich küssen