Als es in Melbourne, Australien, dunkel wurde, klammerte sich ein junges Opossum an einen kalten Metallpfahl und wusste nicht, was es als nächstes tun sollte.

Seine Mutter war nirgends zu sehen, und das kleine Opossum erstarrte vor Angst in der Nähe des Mülleimers des Supermarktes. Aber das Tier musste sich nicht lange allein fühlen - ausgebildete Tierretter von Warriors 4 Wildlife waren schon unterwegs.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

In der Hoffnung, das Opossum wieder mit seiner Mutter vereinen zu können, brachten die Retter es in einem Stoffbeutel unter, den sie in der Nähe aufhängten. Retter verwenden die Beutel oft, damit sich Opossum-Babys sicherer fühlen, als ob sie von ihrer Mutter gehalten würden.

Nach zwei Nächten des Wartens kamen die Retter zu dem schwierigen Schluss, dass die Mutter des Opossums nicht mehr zurückkommen würde.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Die Retter brachten das Opossum mit allem, was es zur Genesung brauchte, in ein Zentrum für Wildtiere.

Nach etwa zwei Monaten der Rehabilitation wird das Opossum wieder freigelassen. Dank der Menschen, die sich die Zeit genommen haben, ihm zu helfen, wird dieses Opossum in seinen natürlichen Lebensraum zurückkehren und sich dort wohlfühlen.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Quelle: youtube.com, thedodo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein kleines Mädchen aus der Ukraine ist nach 11.000 Kilometern wieder mit ihrem Kater zusammen

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Architekten haben ein winziges zweistöckiges Wohnmobil geschaffen, in dem jeder Zentimeter durchgedacht ist

Forscher haben das älteste Gehirn der Erde in einer ungewöhnlichen Kreatur entdeckt, die vor 525 Millionen Jahren lebte

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Neugierige Pinguine und Seelöwen schließen sich einer Gruppe von Schwimmern am Äquator an