Dieser Weltraumfelsen war das sechste Objekt, das je entdeckt wurde, kurz bevor es auf die Erde fiel.

Der Astronom David Rankin vom Mount Lemmon Observatory in Arizona, USA, entdeckte einen kleinen Asteroiden nur wenige Stunden bevor er am 19. November in die Erdatmosphäre eintrat. Nach dem Betreten fiel er auseinander und stürzte in den Lake Ontario, Kanada.

Screenshot: YouTube / Science Fellow
Screenshot: YouTube / Science Fellow

Ein 1 Meter breiter Asteroid namens C8FF042 wurde nur 3 Stunden, bevor seine Fragmente in den Lake Ontario fielen, entdeckt. Wissenschaftler glauben, dass einige seiner Teile an Land in der Nähe mehrerer kanadischer Siedlungen landen könnten.

Laut Wissenschaftlern war dieser Asteroid der sechste Weltraumfelsen, der nur wenige Stunden nach seiner Entdeckung auf die Erde fiel. Beobachtungen von Astronomen deuten darauf hin, dass der Asteroid C8FF042 aus dem Haupt-Asteroidengürtel, der sich zwischen Mars und Jupiter befindet, zu uns kam.

Screenshot: YouTube / Science Fellow
Screenshot: YouTube / Science Fellow

Der Fall des Asteroiden, der wie ein heller Feuerball am Himmel aussah, wurde von vielen Einwohnern der Stadt Toronto und der umliegenden Gemeinden in Kanada beobachtet. Augenzeugen konnten sogar die Bewegung des Asteroiden festhalten, und ein Video zeigt, wie ein Weltraumfelsen in Form eines Lichtstreifens vor der Kulisse eines der höchsten Gebäude der Welt fliegt - dem CN Tower in Toronto (der Tower ist 553 Meter hoch und ein Wahrzeichen der Stadt).

Screenshot: YouTube / Science Fellow
Screenshot: YouTube / Science Fellow

Laut einer NASA-Erklärung verfolgten Beobachtungsstationen des Asteroiden seinen Flug durch die Atmosphäre von einer Höhe von 15 km bis zu einer Höhe von 850 Metern. In etwa dieser Höhe brach der Asteroid auseinander. Die meisten dieser Trümmer fielen in den Lake Ontario, aber kleinere Teile könnten in der Nähe von Toronto gefallen sein. Wissenschaftler erhielten 59 Berichte von Augenzeugen, die den Fall eines Asteroiden auf die Erde miterlebten.

Diese kleinen Weltraumfelsen kreuzen oft die Erdumlaufbahn, und viele von ihnen treten in die Atmosphäre des Planeten ein. Aber die meisten von ihnen verglühen dort und hinterlassen nur einen Lichtstreifen am Himmel. Manchmal können Fragmente solcher Asteroiden in Form von Meteoriten die Oberfläche erreichen, die von großem wissenschaftlichem Wert sind, da manmit ihrer Hilfe die Natur des Sonnensystems verstehen kann.

Screenshot: YouTube / Science Fellow
Screenshot: YouTube / Science Fellow

Es wird angenommen, dass selbst 20 Meter breite Asteroiden infolge des Sturzes durch die Explosion und die anschließende Schockwelle Schäden an umliegenden Gebäuden und Infrastruktur verursachen können. Größere Asteroiden mit einem Durchmesser von 100 Metern oder mehr stellen eine viel größere Gefahr dar, und Asteroiden mit einer Größe von mehr als 1 km gelten als die gefährlichsten für den Planeten.

Die NASA und andere Weltraumbehörden überwachen ständig die Flüge von Asteroiden im erdnahen Weltraum, um die Menschen vor einer möglichen Katastrophe zu warnen, wenn nicht sogar zu verhindern. Wissenschaftler glauben, dass die meisten Asteroiden mit einer Größe von mehr als 1 km bereits bekannt sind und grundsätzlich keine Gefahr für die Erde darstellen. Aber viele kleinere Asteroiden wurden noch nicht entdeckt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Während die Frau nicht zu Hause war, machte die Katze im Badezimmer eine Flut und verursachte großen Schaden

Zwei kleine Kätzchen umarmten sich in den Büschen und warteten darauf, dass Menschen zu ihnen kamen

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

 

Quelle: focus.ua, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

In freier Wildbahn wurde eine ungewöhnliche Ameisenart entdeckt, die Honig produzieren kann

Wölfenbeschwörer: ein Chinese kann sich sicher um 320 Raubtiere kümmern