Als Suzette Hall von dem obdachlosen Bichon-Mix hörte, der auf der Suche nach einem Unterschlupf von Veranda zu Veranda lief, wusste sie sofort, wie sich der Hund fühlte. Durch die kürzlichen Überschwemmungen in der Gegend von Hall in Südkalifornien war die Hündin gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen, und wie der weiße Welpe suchte auch sie verzweifelt nach einem neuen Ort, den sie ihr Zuhause nennen konnte.

"An diesem Tag fühlte ich mich so verloren, als könnte ich nirgendwo hin", sagt Dodo Hall, Gründerin von Logan's Legacy Dog Rescue. "Und dann bekam ich die Nachricht über eine Hündin."

Screenshot: Instagram / logans_legacy29
Screenshot: Instagram / logans_legacy29

Nachbarn hatten diese Hündin einige Tage zuvor entdeckt, nachdem ihre Familie sie offenbar in einem nahe gelegenen Park ausgesetzt hatte. Zu dieser Zeit wüteten verheerende Stürme in Südkalifornien, und während es in Strömen regnete, machte der verängstigte Welpe vor jedem Haus in der Nachbarschaft Halt, in der Hoffnung, gerettet zu werden.

"Sie kam auf uns zu, kratzte an der Tür und schrie: 'Lasst mich rein'", sagt Hall. "Wenn niemand antwortete, saß sie einfach da und zitterte."

Screenshot: Instagram / logans_legacy29
Screenshot: Instagram / logans_legacy29

Bevor sie sich auf den Weg zum Fundort des Tieres machte, veröffentlichte Hall einen Artikel über die Hündin im Internet. Sie erwartete eine Flut von Nachrichten von Leuten, die behaupteten, die Halter des Tieres zu sein, aber dieses Mal war es anders.

"Wir haben keine Nachricht bekommen", sagt Hall. "Niemand suchte nach ihr."

Als Hall in der Gegend ankam, wandte sie all ihre üblichen Taktiken zum Fangen von Hunden an. Sie stellte eine Menschenfalle auf, warf Leckerlis in die Richtung des Welpen, um ihn anzulocken, und versteckte sich dann. Sie hoffte, dass der Hunger der Hündin siedirekt in die Falle führen würde, aber stattdessen trieb sie die Angst weg.

Niedergeschlagen versuchte Hall einen persönlicheren Ansatz.

"Sie war zu ängstlich, um in die Falle zu gehen, also setzte ich mich neben sie und sprach mit ihr", sagt Hall. "Ich sagte ihr, dass ich verstehe, wie sie sich fühlt. Ich sagte: Ich habe im Moment auch kein Zuhause."

Zu ihrer Überraschung mochte der Welpe Hall sofort, als sie anfing, mit ihm zu sprechen. Während sie sprach, näherte sich die Retterin langsam der Hündin und war schließlich nahe genug, um sie zu berühren.

Beliebte Nachrichten jetzt

Auf dem Grund des saubersten Sees Deutschlands haben Taucher ein Unterwasserdorf entdeckt: seltene Aufnahmen

Diesen Luxus kann sich nicht jeder leisten: Ladoum ist eine seltene Schafrasse, die von den Bewohnern Westafrikas gezüchtet wird

In Island wurden beheizte Bürgersteige hergestellt: der Grund, warum sie benötigt werden

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

"Ich habe mich ihr langsam genähert, dann ließ sie mich sie streicheln", sagte Hall. 

Nach ein paar liebevollen Streicheleinheiten legte Hall der Hündin vorsichtig eine Leine um, um sie sicher zum Lastwagen zu bringen. Als sie losfuhren, schlief die Hündin ein.

Screenshot: Instagram / logans_legacy29
Screenshot: Instagram / logans_legacy29

Hall brachte das Tier direkt zum Tierarzt, der es schnell für gesund erklärte. Das Einzige, was ihm zu stören schien, war sein verfilztes Fell, und so vereinbarten die Frau einen Termin beim Friseur.

Als die Friseurin dem Welpen die verfilzten Strähnen abrasierte, fand sie, dass die Hündin wie Nicole aussah, und nannte sie kurz Nikki.

Bald hatte Nikki eine frische neue Frisur und war bereit, zu ihrer Pflegefamilie zu gehen, wo sie immer noch ist.

Screenshot: Instagram / logans_legacy29
Screenshot: Instagram / logans_legacy29

Die süße Hündin wartet noch auf ein neues Zuhause, aber Hall ist zuversichtlich, dass sich bald jemand in sie verlieben wird.

 

Quelle: thedodo.com, instagram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Elefant lernte, sich selbst zu malen: Das Können des Tieres wurde mit der Kamera festgehalten

Historiker haben den Ort gefunden, an dem sich die Brücke aus dem Gemälde "Mona Lisa" in der Wirklichkeit befindet