Die Arbeiter des Wärmekraftwerks fanden ein Küken im Kessel. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Vertreter der Falkenfamilie handelte, einen Turmfalken.

Wie das Küken dorthin gelangt ist, ist noch unklar. Das Küken ist noch so klein, dass es nicht fliegen und nach Nahrung suchen kann. Er hätte sterben können.

Screenshot: YouTube / Yoll
Screenshot: YouTube / Yoll

Die Arbeiter holten den Turmfalken aus dem Kessel und riefen die Umweltschützer. Der Umweltinspektor brachte das Küken zum Tierarzt im Nationalpark.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Der Tierarzt stellte den zufriedenstellenden Zustand des Vogels fest. Das Baby braucht Pflege und Aufmerksamkeit, bis es erwachsen ist. Es war äußerst gefährlich, das Küken freizulassen. Sie beschlossen, sich im Nationalpark um ihn zu kümmern.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Der Turmfalke wird zuerst in der Voliere, dann in halbfreier Haltung gehalten. Im Erwachsenenalter wird der Turmfalke in seinen natürlichen Lebensraum entlassen.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Quelle: youtube.com, pets.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Typ hat einen Reiher befreit, der mehrere Tage an einem Baum hing

Die Krähe "dankte" dem Mann, der sie rettete, als sie als Küken von einem Baum fiel

Beliebte Nachrichten jetzt

In der Wüste fanden die Forscher Spuren einer bisher unbekannten Menschenart, die erst nach Regen zu sehen sind

Ein streunendes Kätzchen kam auf eine Frau auf der Straße zu, in der Hoffnung, dass sie es nach Hause bringen würde

Traurige Nachrichten aus dem Königshaus: um Königin Elizabeth II. machen alle sich Sorgen

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen