Es war in der Provinz Shandong (China). Hier, von einer abgelegenen Insel, rettete die Polizei ein 13-jähriges Mädchen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Zunächst wurde der Teenager von einheimischen Fischern entdeckt, die den Fund der Polizei meldeten. Das Mädchen war hungrig, fröstelte und bat um Hilfe. Die Polizei begann eine Suche, fand schnell seine Verwandten und war überrascht: es stellte sich heraus, dass niemand nach dem Mädchen suchte, das Kindwurde zur Umerziehung auf eine unbewohnte Insel geschickt.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Laut der Eltern weigerte sich Mädchen Hausarbeiten zu erledigen. Die Geduld der Eltern war erschöpft, als ihr Kind sich weigerte, zur Schule zu gehen. Dann holten sie ihm eine einfache Tüte Wasser und Kekse und schickten sie auf die Insel, um alleine dort zu überleben.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Eltern fühlen sich nicht schuldig, da sie sich mit einem Überlebensexperten beraten haben. Die Polizei verstand diese Erziehungsmaßnahme jedoch nicht und gab gegenüber anderen Eltern eine Erklärung ab, in der sie vorschlug, die Erfahrung dieser Familie nicht zu wiederholen.

Übrigens, liebe Eltern, fügen wir hinzu, wenn Ihr Kind ähnliche Probleme hat, bringen Sie das Kind am besten zu einem Psychotherapeuten.

 

Quelle: duck.show, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Typ lebt in einem nur 2,4 Meter breiten Haus. Hinter einer unauffälligen Fassade verbirgt sich ein luxuriöses Anwesen

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein tapferer Hund hat seinen Bruder vor einer Schlange beschützt, die ihn beißen wollte

Großer Kuchen und Belohnung für einen Vierbeiner: Ein Hund rettete seine 90-jährige Besitzerin vor der Unterkühlung

Seemänner fingen einen Hai mit dem Kopf wie von einem anderen Tier

"Und jetzt kann man in den Kindergarten gehen": ein fünfjähriger Junge hat in 209 Tagen 3000 Kilometer geschafft

Mehr zeigen

Der Mann ließ in seinem Haus eine Gans nieder, die nicht laufen konnte. Sechs Monate später erfuhr die ganze Welt von dem Vogel