Der Chihuahua-Welpe wurde taub und blind geboren. In einem großen Haus, in dem bereits drei Dutzend Hunde lebten, interessierten die Probleme eines behinderten Welpen niemanden.

Aber das Baby hatte Glück. Die Freiwilligen brachten ihn zu der Tierärztin Melissa Shapiro, die Mitleid mit dem Tier hatte und ihn nach Hause brachte, um ihm bei der Anpassung zu helfen. 

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Piglet war sehr nervös, wenn er allein war. Er schrie vor Angst, die Besitzer wussten nicht, wie sie dem Welpen helfen sollten. Nach und nach beruhigte sich der Welpe jedoch unter den Hunden, die im Haus leben, und wurde vertrauensvoller. 

Melissa und ihr Mann haben gelernt, mit ihrem kleinen Freund zu kommunizieren, der weder sehen noch hören kann.

Das Paar war sehr glücklich, als der Welpe keine Angst mehr vor allem um sich herum hatte und sich an das neue Zuhause gewöhnt hatte. 

Das Paar postet auf Instagram süße Bilder von ihrem ungewöhnlichen Haustier. Viele Menschen unterstützen den kleinen Welpen und sind den Besitzern für ihre Geduld und Liebe sehr dankbar.

Quelle: instagram.com, duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Touristen retteten mitten im See eine Eule, die einen Krähenschwarm abwehrte

Eine 64-jährige Rentnerin fährt ein Auto, das noch bis heute wie neu aussieht

Riesige Schlange in der Decke im Haus: Retter zogen ein exotisches Reptil heraus

Schildkröte Jonathan ist 189 Jahre alt: Wie lebt das älteste Landtier der Welt

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor fünf Jahren verlor der Hund eine Pfote und hat seitdem gelernt, wie ein Mensch zu laufen

Ein Hund namens Tamale kann nicht sehen und hören: Das Haustier hat einen Freund gefunden, der gelernt hat, ihn zu unterstützen