In Udaipur, Indien, kümmerte sich ein Mann um die Umwelt, indem er sein Haus auf einem Mangobaum baute. Um ein Haus zu bauen, schnitt er keinen einzigen Ast ab und verwendete auch kein Holz.

Der 75-jährige Geschäftsmann Cool Pradeep beschloss, auf einem 12 Meter hohen Mangobaum ein ungewöhnliches Haus zu bauen. 

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

"Diese Gegend ist bekannt für ihre Obstbäume. Früher verkauften die Menschen Früchte von mehr als 4.000 Bäumen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Aber aufgrund der Bevölkerungszunahme begannen die Bewohner, Bäume zu fällen, um Häuser zu bauen", sagte der Mann.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Der Bau dauerte 1 Jahr. Vor 11 Jahren, als der Bau begann, war der Mangobaum etwa 6 Meter hoch, das Haus bestand also aus zwei Etagen. Als der Baum hoch genug war, baute der Mann den dritten Stock.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

"Die Äste des Baumes wachsen durch unsere Küchen und Schlafzimmer. Die Vögel und Kleintiere, die auf dem Baum leben, sind jetzt Mitglieder unserer Familie. Es ist eine absolute Freude, mit anderen Lebewesen zusammenzuleben und wir lieben ihre Gesellschaft", sagte Pradeep.

Quelle: youtube.com, fun.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Tourist wandert in das reichste Dorf Chinas: Jeder Dorfbewohner ist ein Dollarmillionär

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein blindes Mädchen mit besonderen Bedürfnissen spielt Klavier für Fremde am Bahnhof

Flämisches Riesenkaninchen, das als das größte Kaninchen der Welt gilt

Künstler malt Porträts mit Holzkohle auf riesigen schwimmenden Eisschollen in der Ostsee

Palast auf Rädern: Wohnmobil, in dem es sogar einen Swimmingpool und einen eigenen Helikopter gibt

Mehr zeigen

Japanische Ingenieure haben Häuser geschaffen, die über dem Boden "fliegen" können