Adam James Rigby, der im britischen Wilwall lebt, baute eine verfallene alte Scheune in eine Bar für Männer um.

Dafür musste etwa 30.000 Euro ausgeben und mehr als zwei Jahre Arbeit aufwenden. In unserem Material sprechen wir über die Idee und den Entstehungsprozess.

Foto: life.24tv.ua
Foto: life.24tv.ua

Ein Mann hat Paradies zu Hause geschaffen

Fast jeder Mann träumt von so einer kostenlosen Bar in der Nähe des Hauses. Und der Brite Adam James Rigby hat es geschafft, einen solchen Traum wahr werden zu lassen.

„Alles begann Ende 2016, als ich meinen Vater fragte, ob wir etwas gegen einen alten Backsteinschuppen unternehmen könnten, der vor über 20 Jahren im Garten gebaut wurde. Ich sammelte Materialien und fing an zu bauen“, sagte Rigby.

Foto: life.24tv.ua
Foto: life.24tv.ua

Der Mann ging morgens zur Arbeit und setzte sich abends und am Wochenende an sein Projekt. Für einige Teile der Renovierung, wie das Neudecken und Verputzen einer durchgesackten Scheune, mussten Auftragnehmer beauftragt werden. Adam rief auch oft Freunde um Hilfe.

Foto: life.24tv.ua
Foto: life.24tv.ua

Foto: life.24tv.ua
Foto: life.24tv.ua

Als die Hauptarbeiten abgeschlossen waren, machte sich Adam daran, den Raum einzurichten. Er hat den neuen Lounge-Bereich mit einer Retro-Spielekonsole, einer Cocktailbar, alten Displays, Popkultur-Elementen und einem Soundsystem herausgeputzt. Nach Abschluss der Bauarbeiten gab Rigby eine Party mit Freunden. Dort war auch sein Freund zu Besuch, mit dem der Mann anschließend eine Affäre hatte. Nun hat das Paar Pläne für eine gemeinsame Zukunft und Adam stattet sein Männerparadies weiter aus.

Foto: thesun.co.uk
Foto: thesun.co.uk

„Ich hätte gerne einen Billardtisch und einen Whirlpool draußen, aber dafür muss ich erst Geld sparen“, fasste der Mann zusammen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Königin des Strickens": 93-jährige Frau fertigte den 2 m hohen Buckingham Palace komplett aus Wolle

Der Grund, warum Häuser in Kopenhagen von seltsamen ovalen Höfen umgeben sind

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Ein kleiner Vogel kuschelte sich an Nashorn und "umarmte" ihn: Der Fotograf teilte Aufnahmen einer seltenen Freundschaft

Mehr zeigen

Foto: life.24tv.ua
Foto: life.24tv.ua

 

Quelle: life.24tv.ua, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Bräutigam aus Indonesien hat Adressen verwechselt und beinahe eine andere Frau geheiratet

Die Söhne der Tschuktschen in der Tundra lernen im Stehen zu schlafen, um tapfere Kämpfer zu werden