Die Diebe stahlen 14 antike Idole und wollten sie teuer verkaufen. Doch nach nur einer Woche brachten die Räuber die Artefakte zurück und fügten eine Notiz hinzu: Alle Plünderer begannen, Nachtsichten zu haben, und einer von ihnen verschwand sogar.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Alte Idole wurden aus dem alten indischen Tempel von Chitrakuta gestohlen. Die örtliche Polizei versuchte erfolglos, eine Spur zu finden. Mönch Mahant Rambalak erklärte den Ermittlern den Wert des Diebesguts: die Idole seien über 300 Jahre alt und aus einer speziellen rituellen Ashtadhatu-Legierung. Es ist eine Zusammensetzung aus Gold, Silber, Kupfer, Blei, Zink, Zinn, Eisen und Quecksilber.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„14 Idole bewachten den Tempel über 300 Jahre lang. Es war dumm, sie zu stehlen, niemand aus unserem Dorf würde es wagen, so etwas zu tun“, erklärte der Mönch.

Tatsächlich fand Rambalak eine Woche später eine große Kiste an der Tempeltür mit allen Idolen darin und einer Notiz. Die Diebe klagten über ständige Alpträume und behaupteten, dass eine Person aus der Gruppe aus einem verschlossenen Raum verschwunden sei, obwohl sie alle im selben Haus lebten. Die Räuber baten den Mönch, etwas zu tun.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Dies ist eine Bestrafung und es ist nicht so einfach, sie zu entfernen. Sie sind schuld, sie werden dafür bezahlen“, sagte der Mönch, als er die Notiz las.

Rumtreiber müssen sich vor dem Gesetz verantworten. Ihre Suche geht weiter.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau hat ihr 22. Kind zur Welt gebracht und fühlt sich nach 800 Schwangerschaftswochen großartig

Der gerettete Biber wollte nicht in die Wildnis zurückkehren und baute einen Damm in einem Wohnhaus

Eine Frau hat ein Hasenbaby vor einer Krähe geschützt: Jetzt lebt es bei ihr zu Hause und erholt sich

Mama mit 11: Jetzt ist die Frau 35 und sie fühlt sich glücklich

Mehr zeigen

30 Jahre später fand eine Familie auf dem Dachboden ihre vermisste Haustierschildkröte: sie lebt noch

Das Kätzchen wurde mit einer ungewöhnlichen Fellfarbe geboren: die Halter teilten seine Bilder einen Monat später