Eine Frau namens Madolline Gourley stammt aus Australien. Seit 2017 reist sie um die Welt und pflegt Katzen. Wohin sie auch geht, sie hat neue pelzige Freunde, um die sie sich gerne kümmert.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Eine australische Frau namens Madolline Gourley verdient auf Reisen Geld, indem sie Katzen pflegt. Seit 2017 bereist sie die Welt und arbeitet neben ihrer Haupttätigkeit – dem Schreiben – als „Pfleger“ für Katzen. Sie kümmert sich um die Katzen von Menschen, die niemanden haben, bei dem sie ihre Haustiere während ihrer Abwesenheit lassen können.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Madolline veröffentlicht Anzeigen auf der Website TrustedHousesitters, wo die Halter nach "Kindermädchen" für ihre Katzen suchen. Meistens nimmt Madolline Katzen in ihre Wohnungen auf, die sie in jeder neuen Stadt mietet, und manchmal wohnt sie in den Häusern der Halter selbst und kümmert sich um die Katzen, während sie weg sind.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Madolline sagt, dass sie in jeder neuen Stadt einen neuen pelzigen Freund hat. Während ihrer fünfjährigen Reise kümmerte sie sich um 50 Katzen. Dank dieser Beschäftigung hat die Frau bereits 30.000 Dollar gespart. Zuerst reiste sie durch die Städte Australiens und unternahm dann eine Reise durch die USA und Kanada.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

„Nach Australien bin ich nur in die USA gereist und habe dort Katzen betreut. Im Juli fuhr ich nach Kanada, und jetzt betreue ich zwei Katzen in Montreal. In zwei Wochen fahre ich nach Ottawa auf eine andere Station“, sagt Madolline.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

"Ich war überrascht, dass die meisten Katzen, um die ich mich gekümmert habe, aus Tierheimen geholt oder von der Straße aufgenommen wurden. Ich bin froh, dass Menschen Tiere in Not nehmen und nicht bei einem Züchter kaufen", sagt sie.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

1920 entdeckte ein Mann neben seinem Hauses einen großen Stein: es stellte sich heraus, dass ein 60 Tonnen schwerer Meteorit vom Himmel gefallen war

Eine Frau wollte wilde Tiere fotografieren und hat eine seltene Aufnahme gemacht

Der Vogel liebt seinen pelzigen Freund sehr und erlaubt sogar seinen Haltern nicht, ihn zu streicheln

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

 

Quelle: petpop.cc, instragram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Nachbarskatze kam einer Frau zu Hilfe, deren Sohn ihre Schlüssel ins Loch fallen ließ

Der Kater, der Angst vor menschlichen Berührungen hatte, umarmt heute jedes Kätzchen, das er auf seinem Weg trifft