Das Ladoum ist eine der seltensten Schafsrassen der Welt und das teuerste Schaf im Senegal. Diese Tiere werden in dem westafrikanischen Land seit den 1970er Jahren gezüchtet und gelten dort als Symbol für Prestige und guten Status.

Der Preis für ein Schaf liegt bei 85.000 Dollar, so dass sich nur wenige einen solchen Luxus leisten können. Die Rasse ist im Senegal sehr beliebt - sie wird hauptsächlich von wohlhabenden Familien oder Züchtern gekauft.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Andere bewundern die Schafe und träumen davon, eines Tages ein Schaf zu kaufen, da sie für die Einheimischen wichtiger sind als Luxusautos und Villen.

"Wir lieben schöne Tiere, und Ladums sind große und schöne Schafe. Die Rasse ist sehr selten und daher teuer und profitabel für den Besitzer. Schließlich ist das, was in der Welt selten ist, immer teuer", sagt Abou Kane, der führende Ladoum-Züchter im Senegal.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Diese Rasse gehört zu den mauretanischen Kurzhaarschafen. Sie können bis zu 1,2 Meter hoch und 175 kg schwer werden. Die Rasse gibt es seit den 70er Jahren, aber die Züchter haben erst in den letzten 20 Jahren damit begonnen, ihre Schönheit zu verbessern.

Für Schafe dieser Rasse werden sogar spezielle Schönheitswettbewerbe veranstaltet.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Herzliches Treffen: Elefant erkennt Tierarzt an, der ihn vor 12 Jahren gerettet hat

Ein wildes Eichhörnchen hat die Bäckerei für 2 Tage geschlossen

Der Labrador nahm das kleine Kätzchen unter seine Obhut, damit das Baby nicht vor Angst zitterte

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Schwedin strickt kleine Pullover für ihre Meerschweinchen

Stammgast: Eine Frau ging in den Hof und sah Spuren von nassen Pfoten am Pool