Die weltweit größte Datenbank der Städte und Länder Numbeo hat den Index der Lebenshaltungskosten im Ausland berechnet und ein entsprechendes Rating erstellt. Wir haben mehrere beliebte Länder berücksichtigt und verglichen, wie viel man verdienen muss, um dort bequem zu leben.

Foto: zakordon.24tv.ua
Foto: zakordon.24tv.ua

Diese Bewertung ist nützlich für diejenigen, die überlegen oder ernsthaft planen, ins Ausland zu ziehen. Neue Daten für November 2022 helfen zu verstehen, wie teuer es ist, in einem bestimmten Land zu leben. Die Experten bewerteten die Kosten für die Anmietung eines Hauses, die Kosten für Lebensmittel in Geschäften sowie die durchschnittlichen Kosten für den Besuch eines preisgünstigen Restaurants.

Beachten Sie! Als Basis wurde die Stadt New York genommen. Er hat für alle drei Indikatoren einen Index von 100. Das heißt, wenn der Index in einem Land 120 beträgt, sind die Preise dort etwa 20 % höher als in New York. Wenn der Index 70 beträgt, sind die Preise 30 % niedriger als in New York. Dies gilt sowohl für den Gesamtlebenshaltungskostenindex als auch für die Kosten für Wohnen, Essen und Restaurants separat.

Foto: zakordon.24tv.ua
Foto: zakordon.24tv.ua

Lebenshaltungskosten in verschiedenen Ländern der Welt

Spanien

Die teuersten Städte zum Leben sind Barcelona, ​​​​Bilbao, Madrid. Die billigsten sind Vigo, Saragossa, Murcia.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 2279 Euro.

Die Kosten pro Person betragen 645 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex - 21.25

Produktindex – 45,69

Restaurantindex – 53,96

Beliebte Nachrichten jetzt

Australier teilen Aufnahmen von einer "fliegenden" Schlange: Schlange fliegt über die Köpfe der Menschen hinweg

Ein Mann brachte seinem Papagei bei, Schlösser beliebiger Komplexität zu öffnen

Auf einem vor 3.600 Jahren gesunkenen Schiff wurden zwei Bleibarren aus dem 16. Jahrhundert gefunden

Siebzigjähriger "Stau" im Wald: Hunderte verlassene Autos stehen in der Nähe eines belgischen Dorfes

Mehr zeigen

Allgemeiner Index - 53,880

Deutschland

Die teuersten Städte des Lebens sind München, Hamburg, Bonn. Die günstigsten sind Aachen, Dresden, Nürnberg.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 2842 Euro.

Die Ausgaben eines Alleinstehenden betragen 830 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex – 27,62

Produktindex - 52,31

Restaurantindex – 60,91

Allgemeiner Index - 65,58

Frankreich

Die teuersten Städte zum Leben sind Paris, Nizza, Leon. Die billigsten sind Marseille, Lille, Nantes.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 3090 Euro.

Die Kosten für einen betragen 861 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex – 25.33

Produktindex – 73,64

Restaurantindex – 71,84

Allgemeiner Index - 74.13

Foto: zakordon.24tv.ua
Foto: zakordon.24tv.ua

Portugal

Die teuersten Städte zum Leben sind Lissabon, Porto, Cascais. Die billigsten sind Aveiro, Braga, Leiria.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 1.786 Euro.

Die Ausgaben eines Alleinstehenden betragen 535 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex – 20,73

Produktverzeichnis - 39.01

Restaurantindex – 40.26

Allgemeiner Index - 47,94

Italien

Die teuersten Städte zum Leben sind Mailand, Rom, Genua. Am billigsten sind übrigens die schmutzigsten Städte - Catania, Palermo, Neapel.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 2.734 Euro.

Ausgaben für einen - 777 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex - 20,55

Produktindex – 57,95

Restaurantindex – 70,58

Allgemeiner Index - 66,47

Zypern

Bewertung der Städte von teuer bis billig - Larnaka, Limassol, Nikosia, Paphos.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 2.600 Euro.

Die Ausgaben eines Alleinstehenden betragen 741 Euro pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex - 22.36

Produktindex - 49,20

Restaurantindex - 61.15

Gesamtindex - 59.03

Foto: zakordon.24tv.ua
Foto: zakordon.24tv.ua

Die Türkei

Die teuersten Städte zum Leben sind Bursa, Istanbul, Izmir. Die billigsten sind Adana, Konya, Mersin.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 1.270 $.

Die Kosten pro Person betragen 363 USD pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex – 6,63

Produktindex - 22.64

Restaurantindex - 18.40

Allgemeiner Index - 28.31

VAE

Dubai ist teurer als Abu Dhabi. Und Sharjah ist billiger als beide.

Die durchschnittlichen Kosten pro Familie (ohne Miete) betragen 3.148 $.

Die Ausgaben einer einzelnen Person betragen 902 USD pro Monat ohne Miete.

Wohnungsindex – 43,28

Produktindex – 46,67

Restaurantindex – 61,53

Der allgemeine Index beträgt 58,33.

Laut der Bewertung 2022 ist Bermuda mit einem Gesamtlebenshaltungskostenindex von 146,04 der teuerste Ort zum Leben. Das budgetärste Land wiederum ist Pakistan mit einem Gesamtindex von 19,92.

 

Quelle: zakordon.24tv.ua, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mila Kunis zeigte ihren Verlobungsring für 90 Dollar, obwohl sie und ihr Mann als eines der reichsten Paare in Hollywood gelten

In Polen wird das kleinste Öko-Hotel der Welt gebaut, das man mitnehmen kann