Die japanische Insel Okinoshima ist seit dem 4. Jahrhundert für Frauen tabu. Nur Männer dürfen die Insel betreten, und das auch nur an einem bestimmten Tag. Selbst für die englische Königin wurde diese Sonderregel nicht gebrochen. Historikern ist es gelungen herauszufinden, warum die Insel für Frauen tabu bleibt - und warum Männer, die dort waren, nicht über ihre Reise berichten dürfen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Okinoshima liegt in der Meerenge zwischen der koreanischen Halbinsel und Kyushu. Die Insel spielte früher eine wichtige Rolle in den diplomatischen Kontakten zwischen Japan und dem Festland.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Insel ist den Japanern heilig. In der Shinto-Tradition gilt ganz Okinoshima als Inkarnation des Schutzpatrons der Seefahrer, Tagori Hime-no-kami. Um die Mitte des 17. Jahrhunderts wurde hier erstmals ein Tempel errichtet. Okitsu-gu ist bis heute einer der ältesten und zugleich am wenigsten besuchten Schreine Japans.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Offiziell sind nur männliche Pilger auf der Insel zugelassen, nicht mehr als 200 pro Jahr. Die Gruppe kommt in der Regel am 27. Mai an, dem Gedenktag für die Seeleute der Schlacht von Tsushima.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Historiker haben herausgefunden, dass das Verbot für Frauen, die Insel zu besuchen, eingeführt wurde, um die Insel sauber zu halten. Bis 1872, als die neue Regierung mit der Modernisierung des Landes begann, gab es in Japan sehr strenge Geschlechterbeschränkungen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Doch weder die Modernisierung noch die späteren Forderungen der Frauenrechtlerinnen haben an den Regeln von Okinoshima etwas geändert. Frauen sind nach wie vor nicht zugelassen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Auch für Männer gibt es Einschränkungen. Die Pilger dürfen keine Steine von der Insel mitnehmen. Außerdem ist es aus Tradition verboten, über Einzelheiten der Reise zu sprechen - bekannt ist nur, dass jeder ein langes Reinigungsritual durchlaufen muss, bevor er die Küste betritt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie ein Baby: Ein Paar rettete einem Bären das Leben und er wurde ein Mitglied ihrer Familie

"Eine enge Verbindung": Neugeborener Zwillingsbruder rettet seiner kleinen Schwester das Leben

Axolotl ist ein neues beliebtes Haustier: Das Tier gewöhnt sich schnell an Menschen und liebt große Aquarien

Die größte Schlange der Geschichte: Menschen teilten eine Aufnahme von einem riesigen Reptil, die 1959 gemacht wurde

Mehr zeigen

Vor sechs Jahren wurde Okinoshima in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Seitdem haben die Äbte des Klosters erklärt, dass diejenigen, die die Insel bewundern wollen, dies aus der Ferne tun müssen.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen fanden einen obdachlosen Welpen auf der Müllkippe: Eine kleine Besonderheit auf seiner Stirn machte ihn zu einer Berühmtheit

Das ist der erste Fall: In Großbritannien wurden acht Welpen der seltensten Hunderasse der Welt geboren