Vor drei Wochen ging Victoria aus Maryland vor der Arbeit mit ihrem Hund Turbo spazieren. Es war ein kühler, regnerischer Morgen, und sobald sie das Haus verließ, hörte die Frau ein dünnes Quietschen.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Nach kurzem Suchen stieß sie auf ein kleines rotes Kätzchen, das auf dem Weg lag. Sie nahm ihn in ihre Arme, doch dann sprang der Hund Turbo ab und rannte zu einem Haufen alten Laubs. Dort lagen noch zwei Kätzchen.

Die Kätzchen waren nass und sehr kalt. Die Katze war in der Nähe nicht zu sehen und anscheinend war sie seit vielen Stunden nicht mehr zu den Kindern gekommen. Die Kätzchen schienen auch sehr schwach zu sein und brauchten dringend medizinische Hilfe. Victoria nahm sich einen Arbeitstag frei und ging mit den Kätzchen in die Tierklinik.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Nach der Klinik brachte Victoria die Kätzchen zu sich nach Hause und machte ihnen ein warmes weiches Bett. Es waren drei Kätzchen, alle gleich hellrot mit weißen Flecken.

Turbo fing sofort an, sich um die Kätzchen zu drehen, da er auch an der Pflege teilnehmen wollte.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Kätzchen waren schon recht aktiv und mit offenen Augen.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Turbo verbringt ständig Zeit mit diesen Kätzchen, und sie begannen schnell, mit dem Hund zu spielen und neben ihm einzuschlafen.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Mädchen wollte ein Brautkleid nicht kaufen und strickte es 9 Monate lang mit eigenen Händen

Ein Hund rettete ein winziges Reh aus dem Wasser: Das Baby war allein im See

Der Hund kommt immer auf den Jungen zu, steht auf seinen Hinterbeinen und umarmt ihn: Mama hat Aufnahmen ihrer Freundschaft geteilt

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Victoria ist davon nicht sehr überrascht. Sie sagte, dass Turbo ein Therapiehund ist (der an Tiertherapiesitzungen teilnimmt) und vor kurzem besuchten sie und Turbo Patienten mit Down-Syndrom. Turbo ist sehr anhänglich und sanft zu Menschen und Kätzchen.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Der Hund verhält sich immer sehr ruhig, um nervöse Menschen nicht zu erschrecken und das gleiche Verhaltensmuster funktioniert bei Kätzchen.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Kätzchen werden schnell erwachsen und Victoria sucht bereits nach ständigen Haltern für sie.

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

Foto: goodnewsanimal.ru
Foto: goodnewsanimal.ru

 

Quelle: goodnewsanimal.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Oma feierte ihren 104. Geburtstag und teilte ihr Geheimnis der Langlebigkeit

Ältere Mutter zog ins Pflegeheim zu ihrem 80-jährigen Sohn um, um sich um ihn zu kümmern