Im Jahr 2012 fand ein neugieriger Entdecker auf Satellitenkarten einen äußerst ungewöhnlichen Berg. Der flache Gipfel des Mount Liko war dicht mit Regenwald bedeckt.

Einige Jahre später gelang es einer Gruppe von Wissenschaftlern, die steilen Klippen auf eine Höhe von 1100 Metern zu erklimmen und einen seit Jahrmillionen isolierten Wald zu entdecken, in dem die Kreaturen der Dinosaurierzeit lebten. 

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Berg Liko liegt im Norden von Mosambik. 1100 Meter über dem Meeresspiegel, steile Steinmauern 700 Meter über dem Umland – dies war über Jahrmillionen eine natürliche Barriere gegen das Eindringen des Menschen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die einheimischen Stämme wussten natürlich von der Existenz des Berges, aber der Entdecker Julian Bayliss entdeckte ihn für die zivilisierte Welt. Er machte über Google-Satellitendienste den Regenwald oben aus und vermutete, dass die Bäume seit Millionen von Jahren von der Außenwelt isoliert waren.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Und erst im Mai 2018 konnte Bayliss das Forschungsteam endlich auf den Gipfel des Mount Liko führen. Alle seine Vermutungen wurden voll bestätigt: im alten Krater des Vulkans war der Regenwald über Millionen von Jahren isoliert. Auf einer Fläche von 30 Hektar hat sich ein eigenes Ökosystem gebildet.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Wir haben neue Tiere entdeckt. Neue Eidechsen, neue Fische im heimischen Fluss, ganz zu schweigen von Vögeln und Insekten. Und das ist 2018!“ - sagte Reportern Bayliss.

All diese Kreaturen lebten höchstwahrscheinlich in der verlorenen Welt des Mount Liko zur Zeit der Dinosaurier. Doch das Interessanteste erwartete die Forscher später: tief im Urwald fanden Wissenschaftler Keramik. Das bedeutet, dass es einmal eine eigene Zivilisation auf dem Berg gab.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Aber noch weiß niemand, wo die Menschen der verlorenen Welt verschwunden sind. Die Erkundung der Umgebung des Berges ist noch im Gange.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Tourist sah mitten auf der Straße einen Hund, der sich nicht rührte: Ein intelligentes Haustier liebt die Aufmerksamkeit der Passanten

Siebzigjähriger "Stau" im Wald: Hunderte verlassene Autos stehen in der Nähe eines belgischen Dorfes

Leute haben erzählt, warum sie seit über 100 Jahren in den umgedrehten Booten leben

Der Hund kommt jede Nacht leise ins Kinderzimmer, um sicherzustellen, dass die Kinder schlafen und alles in Ordnung ist

Mehr zeigen

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der schamlose Fuchs nahm von der Halterin das Handy ab und hielt seine "Flucht" auf die Kamera fest

Katskhi-Säule: eine der ungewöhnlichsten Kirchen der Welt wurde im 7. Jahrhundert auf einem 40 Meter hohen Hügel erbaut