Der Film, der an Silvester uraufgeführt wurde, zeigte die Besetzung und Crew der Originalserie, darunter Chris Columbus, der 2001 Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" gedreht hat.

In der Vorpremiere reflektierte Columbus das Dilemma, mit dem er konfrontiert war, als er mit so jungen Schauspielern am ersten Harry-Potter-Film arbeitete. Daniel Radcliffe war damals 11, Emma Watson 10 und Rupert Grint 12.

Foto: zycie.news
Foto: zycie.news

"Sie waren so glücklich, Schauspieler zu sein, dass sie ihre Aufregung nicht lange genug zurückhalten konnten, um sich auf die gesamte Szene zu konzentrieren", sagte er.

Screenshot: YouTube / TheThings
Screenshot: YouTube / TheThings

Emma Watson stimmte auch zu, dass sie und ihre Freunde ein "großes Problem" hatten, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. "Das große Problem war, dass unsere Aufmerksamkeit ständig verschwand", erklärte sie.

Emma Watson ist nach Daniel Radcliffe der zweitreichste Star des Films. Hier ist eine Schätzung des Nettovermögens, wie viel alle drei verdienten: Daniel Radcliffe verdiente 110 Millionen US-Dollar, Emma Watson 85 Millionen US-Dollar, Rupert Grint 50 Millionen US-Dollar und Tom Felton 20 Millionen US-Dollar.

Quelle: zycie.news, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

So sieht heute eine Frau aus, die 44 Kinder geboren hat

„Das schönste Mädchen der Welt“ wird 20 Jahre alt: so sieht Thylane Blondeau heute aus

Jeden Tag kam ein obdachloses Kätzchen vor die Türschwelle einer Frau, um etwas zu essen

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Prinz Harry und Meghan Markle teilen zum ersten Mal Aufnahmen von ihrer neugeborenen Tochter und ihrem 2-jährigen Sohn

Die Weihnachtsferien werden für Queen Elizabeth II. nicht einfach: Prinzessin Anne wird die Queen über die Feiertage nicht besuchen