Das ist Duke, ein vierjähriger Golden Retriever, der gerne Zeit mit seiner Familie im Freien verbringt.

Duke wandert besonders gerne, aber bei einer kürzlichen Wanderung in den North Shore Mountains in Vancouver blieb der 50 Kilo schwere Hund auf einem schwierigen Weg stecken und brauchte Hilfe der Retter. Der Hund verletzte sich an den Pfoten, da der Weg, auf dem er und sein Herrchen gingen, mit spitzen Steinen bedeckt war. Dukes Besitzerin versuchte, ihn in Sicherheit zu bringen, aber das Gelände war immer noch zu unwegsam und der schmale Pfad hatte eine steile Klippe. Also rief sie den Rettungsdienst an.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Wenige Minuten später trafen Air Operations Coordinator Tim Blount und der Rest seines Teams per Hubschrauber am Einsatzort ein. "Wir konnten in der Nähe landen, aus dem Hubschrauber aussteigen und zum Einsatzort hinuntergehen", sagte Blaun.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Duke wurde sofort nach der Landung in eine örtliche Tierklinik gebracht, wo seine Pfoten notfallmäßig behandelt wurden.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Dank der schnellen Hilfe von North Shore Rescue ist Duke auf dem Weg der Besserung. Nach Angaben des Tierarztes sollten seine Pfoten in wenigen Wochen vollständig verheilt sein, so dass er bald wieder mit seinen Eltern hundesichere Wege erkunden kann.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Quelle: youtube.com, thedodo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Familie: Zwei Hunde adoptieren einen streunenden Welpen und werden vorbildliche Eltern

Haustiere und ihr "Eigentum": Besitzer zeigen Aufnahmen von Hundehütten, die sie gekauft oder gebaut haben

Beliebte Nachrichten jetzt

Auf dem Grund der Irischen See wurde ein Schiff gefunden, das eine Warnung über Eisberg an "Titanic" gesendet hat

Die Familie kehrte nach Hause zurück und fand den abgemagerten Hund vor der Tür

Der Mann räumte den Dachboden auf und fand seltsame Filmbänder: auf den Aufnahmen sah er alte Bilder vom Mond und von Astronauten

Tierärzte konnten nicht herausfinden, was für ein Tier vor ihnen stand, bis sie ihm ein Kilo Wolle abrasierten

Mehr zeigen