Dieses Kätzchen wurde schwach geboren und hatte praktisch keine Lebenschance, aber Taylor und Jennifer beschlossen, gegen die Natur zu gehen und zu versuchen, das Baby zu retten.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Höchstwahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das Kätzchen klein und schwach geboren wurde, lehnte die Mutter-Katze ihn ab. Das passiert manchmal in der Natur.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Aber Taylor und Jennifer dachten, da diese Kreatur das Leben erhalten hatte, war es notwendig, dafür zu kämpfen und sie begannen, das Baby zu pflegen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Paar nannte das 50-Gramm-Wunder Hank. Er musste alle zwei Stunden mit einer Pipette gefüttert werden. Die Familie überwachte auch ständig seine Körpertemperatur.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Junge musste die ganze Zeit warm sein, deshalb mussten sie ihn oft in die Arme nehmen und aufwärmen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Und als Ergebnis dieser Liebe und Fürsorge wuchs und entwickelte sich Hank. Er wurde stärker und wurde ein fröhliches und verspieltes Kätzchen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Eine Frau sollte keine Glatze haben": Sie hat gegen die gesellschaftlichen Normen verstoßen und wird sich die Haare nicht wachsen lassen

Eine Künstlerin malt Porträts mit Händen und Füßen gleichzeitig

Eine Frau brachte Achtlinge zur Welt, als sie bereits 6 Kinder hatte: so sieht ihre Familie 13 Jahre später aus

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Mehr zeigen

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Taylor unterbrach ihren Urlaub, um einen kleinen Welpen zu retten, den sie in einem fremden Land am Strand gefunden hat

Das Kätzchen wurde auf der Straße gefunden und mit einem weichen Kuhspielzeug überreicht, von dem sich das Baby nirgendwo trennt